Newsticker

22-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Wendlingen. Fahrstreifenwechsel und damit verbundene Brems- und Ausweichmanöver haben am Samstagvormittag auf der A 8 bei Wendlingen zu einem schweren Verkehrsunfall geführt.

Anzeige

Ein 22-Jähriger war mit seinem VW auf dem linken von drei Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Wendlingen wurde der junge Mann durch die Spurwechsel anderer Verkehrsteilnehmer zu einem Brems- und Ausweichmanöver gezwungen und verlor die Kontrolle über seinen Pkw. Das Fahrzeug schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und kollidierte mit großer Wucht mit einer Schutzplanke und einer Lärmschutzwand. Durch den Aufprall wurde der Motorblock des VW aus dem Fahrzeug herausgerissen.

Das Fahrzeugwrack schleuderte im weiteren Verlauf wieder zurück auf die Fahrbahn und stieß mit einem Opel mit Wohnwagen zusammen. Ein vorbeifahrender Pkw Skoda wurde zudem von Fahrzeugteilen getroffen und leicht beschädigt. Der 22-jährige Mann erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste nach notärztlicher Erstversorgung in eine naheliegende Klinik eingeliefert werden. Die Insassen des Opel und des Skodas blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 25 000 Euro.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. An der Unfallstelle waren neben der Polizei das DRK und die Feuerwehr im Einsatz. Die Fahrbahn musste durch die Autobahnmeisterei gereinigt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.lp