Newsticker

25 Tonnen Kohle auf der Autobahn

Aichelberg. Am Dienstag gegen 5.50 Uhr verursachte ein 48-jähriger rumänischer Lkw-Lenker auf der A 8 auf Höhe Aichelberg einen Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 70 000 Euro entstand.

Der Fahrer war mit seinem Sattelzug in Richtung München unterwegs. Auf Höhe der „Grünbrücke“ fuhr er auf den vor ihm fahrenden Lkw auf, da er dessen geringe Geschwindigkeit offenbar falsch eingeschätzt hatte. Die hintere Ladeklappe des Vorausfahrenden wurde durch den Aufprall beschädigt. Ein Teil der Ladung, rund 25 Tonnen Industriekohle, fiel auf den rechten und mittleren Fahrstreifen. Aufgrund der Räumungsarbeiten mussten die beiden Fahrstreifen zeitweise gesperrt werden. Der Kohlen-Lkw musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Hinter der Unfallstelle bildete sich ein Rückstau.lp

Anzeige