Kirchheim

Anschwimmen der TriAs Wernau

Kirchheim. Die Triathleten aus Wernau hatten zum Anschwimmen im Bürgersee eingeladen. Bei 6,5 Grad Celsius im Seewasser wagten sich vier unentwegte Triathleten unter Anfeuerungsrufen der weiteren zwanzig Vereinsmitglieder ins prickelnd kalte Wasser. Angezogen hatten sich die vier ihre Neoprenanzüge, Bademützen und Handschuhe. Ziel war es, den Schwimmponton zu erreichen, der in der Mitte des Sees, etwa 60 Meter vom Ufer weg, verankert ist. Natürlich war das Wasser auf den ungeschützten Stellen des Körpers messerscharf prickelnd. Am Lagerfeuer an einer der Feuerstellen an den Bürgerseen, bei warmem Tee und Kuchen, hatten sich die „Schwimmer“ aber bald wieder erwärmt. Dennoch heißt es bis Mitte Mai, die Bahnen weiterhin im Hallenbad Wernau zu ziehen.bp

Foto: Eike Eckert

Anzeige