Lokale Kultur

Blues im Ländle

Unter der Überschrift „Blues im Ländle“ präsentiert der Kirchheimer Gitarrist Werner Dannemann ebenfalls am 7. Februar, ab 20.30 Uhr in der Bastion unter anderem Stücke aus seiner neuen CD „Funny Toes“. Auch diese neue Scheibe von Dannemann wurde wie die von Gunther Nething im „Running Gun Records“-Studio von Johnny Bluth in Dettingen mit Mikrofonen aus den 1940ern aufgenommen. Die elf Rock- und Bluestitel, alle aus der Feder von Werner Dannemann, klingen daher vom Sound her sehr authentisch. Neben dem Gitarristen, der auch den Bass spielt und singt, schlägt Peter Knapp die Drums, bläst Thomas Störk das Saxofon und haut Wolfgang Schiller in die Tasten des Keyboards. Der ungewöhnliche Titel „Funny Toes“ – „Lustige Zehen“ – ist den drei kleinen Töchtern von Werner Dannemanns Ex-Freundin zu verdanken. Diese ist in London verheiratet. Bei einem Besuch in Deutschland entdeckten sie die krumm gewachsenen kleinen Zehen des Kirchheimer Gitarristen und nannten ihn fortan „Funny Toes“.rum

Anzeige