Newsticker

Erhebliche Mängel bei Reisebus

Kirchheim. Beamte der Esslinger Verkehrspolizei haben am Mittwochvormittag im Kirchheimer Kruichling einen georgischen Reisebus kontrolliert. Dabei stellten sie gravierendste technische Mängel fest. Unter anderem waren die Bremsscheiben mehrfach gerissen, so dass der Bus über eine völlig unzureichende Bremswirkung verfügte. Nahezu alle Sicherheitsgurte waren defekt, die Windschutzscheibe war gerissen und die Sitze waren teilweise lose. Der Bus, der mit zwei Fahrern und 25 Fahrgästen unterwegs war, wurde von einem Sachverständigen als verkehrsunsicher eingestuft und durfte nicht mehr weiterfahren. Kennzeichen und Zulassung behielten die Beamten ein. Zudem stellten sie fest, dass die beiden Fahrer erhebliche Lenk- und Ruhezeitverstöße begangen hatten. Darüber hinaus verfügten die beiden Männer nicht über die erforderliche Genehmigung zur Personenbeförderung. Es wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 8 700 Euro erhoben. Der ebenfalls im Bus befindliche Reisebegleiter organisierte in eigener Regie einen Ersatzbus für die Fahrgäste.lp

Anzeige