Infoartikel

Es müssen mehr Bäume weichen als gedacht

Baumfällungen sind der Grund dafür, dass die Kreisstraße zwischen Weilheim und Nabern ab dem 25. Februar für zwei Wochen gesperrt ist. Sie fallen wohl umfangreicher aus als gedacht. „Es hat sich gezeigt, dass zahlreiche Eschen vom Eschentriebsterben befallen sind“, sagt Peter Keck, Pressesprecher des Landkreises Esslingen. Eigentlich habe man nur entlang der Straße einzelne morsche Bäume aus dem Waldstück holen wollen. „Nun müssen wir an vielen Stellen bis zu 30 Meter breit roden“, sagt er. Das sei bedauerlich. „Aber die Verkehrssicherheit geht eben vor.“bil


Anzeige