Newsticker

Exhibitionist in Umkleidekabine

Kirchheim. Die Polizei sucht Geschädigte, die von einem Exhibitionisten in Kirchheim belästigt wurden.

Anzeige

Am Mittwochnachmittag betrat der Mann ein Bekleidungsgeschäft in der Max-Eyth-Straße. Als er zur Anprobe in eine Umkleidekabine ging, bat er eine 52-jährige Verkäuferin, ihm eine Hose zur Anprobe zu bringen. Als die Frau zur Kabine zurück kam hatte der Mann den Vorhang zurückgezogen und stand mit hochgezogenem T-Shirt und erigiertem Glied vor der Verkäuferin. Wenig später verließ der Mann das Geschäft.

Am gestrigen Freitag gegen 15 Uhr wiederholte sich der Vorfall. Derselbe Mann ließ sich von den Angestellten erneut mehrmals Hosen zur Anprobe in die Umkleidekabine bringen. Dieses Mal waren zwei Verkäuferinnen betroffen. Als ihm daraufhin ein männlicher Angestellter ein Kleidungsstück brachte, bedeckte sich der Mann. Eine Verkäuferin verständigte die Polizei, die den Exhibitionisten nur wenig später noch im Bekleidungsgeschäft festnehmen konnte. Es handelt sich um einen 34-Jährigen aus dem Raum München. Der Mann ist bislang nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kirchheim unter der Telefonnummer 0 70 21/50 10 in Verbindung zu setzen. lp