Infoartikel

Filmfreaks für Silvesterlauf-Video gesucht

Teck statt Limburg: Seit Jahren setzt er für den Teckboten die Heimspiele der Weilheimer Landesligafußballer filmisch um, heuer feierte er mit seinen Kameras Premiere beim Teckbotenpokal in Ötlingen, und nun will Andreas Schmid den Silvesterlauf auf Video bannen. „Wir wollen für alle Läufer, Zuschauer und Teckbotenleser das Erlebnis Silvesterlauf in einem Videoprojekt festhalten“, sagt der Betreiber einer Sportmarketing-Firma aus Ötlingen. Hobby-Filmer gefragt Für die rund zehnminütige Zusammenfassung der Veranstaltungshighlights ist Schmid, selbst mehrfacher Silvesterlaufteilnehmer, noch auf der Suche nach Hobby-Filmern, die ihm zur Hand gehen. An mindestens fünf verschiedenen Standorten sollen sich Kameramänner oder -frauen auf die Lauer legen, um die Faszination der Teckhatz festzuhalten. Der Zusammenschnitt soll zeitnah in der Mediathek des Teckboten unter www.teckbote.de bereitgestellt werden. Geld wird gebraucht Darüber hinaus will Schmid möglichst viele Kleinsponsoren generieren, die das Projekt finanziell unterstützen. Weitere Information unter www.as-sportmarketing.de sowie der Handynummer 01 62/1 31 25 53.tb

Anzeige