Kirchheim

Grundlage füs Berufsleben

An der kaufmännischen Berufsschule erhalten 135 Schüler ihr Zeugnis

Bei der Abschlussfeier an der kaufmännischen Berufsschule haben 135 Schüler das Bestehen des schulischen Teils ihrer Berufsausbildung gefeiert.

Kirchheim. Bei der Abschlussfeier der kaufmännischen Berufsschule an der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule in Kirchheim nahmen Auszubildende aus den Berufen Automobil-, Büro-, Industrie- und Speditionskaufleute, Einzelhändler und Verkäufer teil, und nahezu alle konnten am Ende mit dem bestandenen Abschlusszeugnis nach Hause gehen.

Anzeige

Im Rahmen der musikalisch umrahmten Abschlussveranstaltung in der Aula stellte Jens Kaiser, stellvertretender Schulleiter, die Wichtigkeit eines qualifizierten Berufsabschlusses dar. Eine abgeschlossene Berufsausbildung sei immer noch eine ausgezeichnete Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben. Gute Zusammenarbeit mit den Betrieben und das hohe Engagement der Lehrkräfte seien wichtige Bedingungsfaktoren einer qualitativ hochwertigen Ausbildung.

Als Vertreter der zuständigen Kammer zeigte sich Dieter Proß, Leiter der Berufsbildung bei der Indus­trie- und Handelskammer (IHK) Esslingen-Nürtingen, sehr erfreut über die hohe Anzahl der erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildungen. In diesem Zusammenhang betonte er die hervorragende Qualität und das internationales Ansehen des Dualen Systems. Er verdeutlichte die zentrale Aufgabe der Kammern innerhalb der Berufsausbildung und wünschte den anwesenden Absolventinnen und Absolventen für ihre berufliche Zukunft alles Gute.

Bei der anschließenden Ausgabe der Zeugnisse haben die Klassenlehrer zwanzig Belobigungen für Leistungen mit Gesamtnote 2,0 oder besser und sieben Preise für Leistungen mit 1,6 und besser verliehen.

Einen Preis erhielten:

Michael Kramer (Schiller-Plastic GmbH & Co. KG), Sophie Maier (Keller Lufttechnik GmbH + Co. KG), Paula Hoffmann (Möbel König GmbH), Dennis Rittner (Netto Marken-Discount AG & Co. KG), Lena Zachleder (PhoneHouse Kirchheim), Anna Weeger (Wilhelm Kächele GmbH), Christian Bantel (Hans K. Schmitt GmbH & Co. KG).

Eine Belobigung erhielten: Maria Axiotidou (Schairer Schmuck u. Uhren), Mara Lösche (Eurotramp-Trampoline GmbH), Tobias Borkowski (Autohaus Briem GmbH & Co. KG), Luca Dopatka (Ramsperger Automobile GmbH & Co.), Marc Hegemann (Autohaus Durst GmbH), Manuel Langner (Autohaus Karl Russ GmbH & Co. KG), Tim Lässing (Ramsperger Automobile GmbH & Co.), Dominik Müller (Autohaus Entenmann GmbH & Co. KG), Tim Siegel (Ramsperger Automobile GmbH & Co. KG), Yasemin Keskin (Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG), Sascha Epple (Schuh-Schmid GmbH), Maurizio Fazekas (Decathlon), Hanna Braun (AMK Arnold Müller GmbH & Co. KG), Mike Delles (Wilhelm Kächele GmbH), Doreen Hageloch (Papierfabrik Scheufelen GmbH + Co. KG), Alexander Lipp (Ingenieurbüro ROHR Montagetechnik GmbH)pm