Newsticker

Mit Alkohol und ohne Führerschein

Weilheim. Dank aufmerksamer Zeugen konnte ein offensichtlich unbelehrbarer 23-Jähriger aus Neidlingen rasch ermittelt werden.

Anzeige

Der junge Mann war mit seinem Opel Corsa in den frühen Morgenstunden des Samstags in der Unteren Grabenstraße in Weilheim in Richtung Neidlingen unterwegs. Vor der Einmündung zur Oberen Mühlstraße kam er ins Schleudern, weil er zu schnell gefahren war und offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte. Er prallte mit dem rechten Fahrzeugheck gegen eine Rabatte und im Anschluss gegen eine Straßenlaterne. Von dort schleuderte er gegen einen Laubbaum auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Trotz herausgerissener Fahrwerksfeder entfernte er sich in Richtung Neidlingen.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 9 000 Euro. Polizeibeamte entdeckten den beschädigten Opel am Wohnort des Fahrzeughalters. Der 23-Jährige schlief friedlich in seinem Bett. Ein Alkoholtest ergab 1,52 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 23-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Im Oktober 2011 war ihm die Fahrerlaubnis wegen einer folgenlosen Trunkenheitsfahrt entzogen worden. lp