Kirchheim

Wenn Nemo auf Ostwind trifft

Sommerferienprogramm im Treffpunkt „wir Rauner“

Kommende Woche findet im Treffpunkt „wir Rauner“ wieder das Sommerferienprogramm statt. Zu sehen sind Spielfilme und ein Theaterstück.

Kirchheim. Am kommenden Montag, 1. August, zeigt der Treffpunkt „wir Rauner“ in Kirchheim, Eichendorffstraße 73, im Rahmen des Sommerferienprogramms um 9  Uhr den Film „Findet Nemo“ für Kinder im Alter ab sechs Jahren. Der Eintritt für die Vorführung ist frei. In den Tiefen des australischen Ozeans begibt sich der übermäßig besorgte Clownfisch Marlin auf eine waghalsige Rettungsmission, nachdem sein geliebter Sohn Nemo von einem Taucher eingefangen wird. Zusammen mit seiner unvergesslich vergesslichen Freundin Dorie lernt Marlin auf dieser spannenden Rettungsmission einen Ozean voller aufregender Abenteuer und lustiger Charaktere kennen.

Anzeige

Um 14 Uhr ist dann der Film „Die wilden Hühner“ für Kinder im Alter ab acht Jahren zu sehen, auch hier ist der Eintritt frei. „Die wilden Hühner“ – so nennt sich die unzertrennliche Mädchenbande, die Sprotte gemeinsam mit ihren Freundinnen gegründet hat. Sie sorgen in Nachbarschaft und Schule für Aufregung und sind der Jungenbande „Die Pygmäen“ ein Dorn im Auge. Doch als Sprottes Oma plant, die gefiederten Banden-Maskottchen in Suppenhühner zu verwandeln, müssen alle zusammenhalten.

Am Dienstag, 2. August, um 10 Uhr spielt das Tübinger Kindertheater den „Froschkönig“ für Kinder ab drei Jahren bei freiem Eintritt. „Es war die Zeit, als das Wünschen noch geholfen hat, da lebte ein König. Seine Tochter war so schön, dass selbst die Sonne sich wunderte, so oft sie ihr ins Gesicht schien.“ So beginnt das Grimm-Märchen, und das Tübinger Kindertheater Teo Tiger hat sich dazu allerlei Heiteres und Besonderes einfallen lassen. In Personalunion spielt Teo Tiger vom quakenden Frosch über den weisen König bis hin zur eitlen Prinzessin alles selbst. Dazu kommen clowneske Nebenrollen und fliegende Kostümwechsel.

Am Mittwoch, 3. August, zeigt der Treffpunkt „wir Rauner“ um 14 Uhr den Film „Ostwind 2“ für Kinder ab zehn Jahren, der Eintritt ist frei. Es sind Sommerferien und endlich wieder Zeit für Ostwind. Mika ist überglücklich. Doch dann entdeckt sie eigenartige Wunden an Ostwinds Bauch, für die niemand eine Erklärung hat. Noch dazu steht der Kaltenbachhof kurz vor der Pleite. Schweren Herzens entscheidet sich Mika, an einem Vielseitigkeitsturnier teilzunehmen, bei dem ein hohes Preisgeld winkt. Aber während des Trainings wirkt Ostwind abgelenkt, oft läuft er einfach davon. Mika verfolgt den schwarzen Hengst bis tief in den Wald und ist ziemlich überrascht. Aus dem Dickicht erscheint eine magisch anmutende Schimmelstute und die beiden Pferde umtanzen sich liebevoll. Plötzlich taucht dann aber ein fremder Junge namens Milan auf, der sagt, die Stute sei ihm entflohen. Er behauptet, er könne Mika helfen, das Turnier zu gewinnen. Was hat es wirklich mit Milan auf sich? Kann Mika Ostwinds Aufmerksamkeit für sich und das Turnier zurückgewinnen und Kaltenbach noch rechtzeitig retten?pm