Infoartikel

Zahl der Sitzenbleiber steigt im Land deutlich an

Eine landesweite Sondererhebung zur Ermittlung der Nichtversetzten von der fünften Klasse im Schuljahr 2012/2013 in die sechste Klasse im Schuljahr 2013/2014 hat zutage gefördert, dass die Quote insbesondere bei den Realschulen signifikant angestiegen ist. Sie liegt bei den Realschulen bei 3,89 Prozent und bei den Gymnasien bei 1,32 Prozent. Wie das Kultusministerium Baden-Württemberg auf Anfrage mitteilt, lagen diese Quoten in früheren Jahren deutlich darunter. Zum Ende des Schuljahres 2011/2012 bewegte sie sich an den Realschulen bei 0,7, im Jahr davor bei 0,8 Prozent. An den Gymnasien betrug sie jeweils 0,4 Prozent. Ein Zusammenhang mit dem Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung im Jahr 2012 ist damit eindeutig erkennbar.ank

Anzeige