Newsticker

Zwölfjähriger Junge im Mais versunken

Neuhausen. Ein zwölfjähriger Junge ist am Dienstag gegen 19.45 Uhr in Neuhausen auf den Fildern in der Maisanlieferungsanlage eines Bauernhofs verunglückt. Dort hatte der Bub mit weiteren Kindern gespielt.

Anzeige

Der Mais war mehrere Meter hoch aufgeschüttet worden, bevor das Erntegut in regelmäßigen Abständen maschinell durch einen Gitterrost in die eigentliche Trocknungsanlage eingebracht wurde. Der Junge legte sich nach derzeitigen Erkenntnissen in eine trichterförmige Vertiefung, die durch den nach unten abfließenden Mais entstanden war. In dieser Vertiefung versank das Kind und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Als die Spielkameraden Hofbedienstete und Angehörige zu Hilfe riefen, schalteten diese die Anlage aus und gruben den nicht mehr ansprechbaren Jungen vor dem Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte aus.

Notarzt und Rettungsdienst übernahmen die weitere Versorgung des Kindes und leiteten Reanimationsmaßnahmen ein. Der Zwölfjährige wurde in eine Klinik eingeliefert und schwebt in Lebensgefahr.lp