Lokalsport

Handballtalente tummeln sich in der Weilheimer Lindach-Sporthalle

Weilheim. Bei der VR-Talentiade-Sichtung im Handball haben 108 Mädchen des Jahrgangs 2008 und jünger in der Weilheimer Lindach-Sporthalle gezeigt, was in ihnen steckt. Der TSV Weilheim und die Volksbank Kirchheim-Nürtingen hatten gemeinsam ein Sportfest organisiert, bei dem besonders begabte Kinder für die Sportart Handball entdeckt werden sollen. Die Besten qualifizierten sich für die zweite Runde des Bezirksentscheids am 11. Mai in Wernau, wo es um die Tickets für den Verbandsentscheid im Oktober geht.

Der Spieltag und die Talentiade in Weilheim forderten den Spielerinnen einiges ab - bei den Koordinationsübungen ging es um Kraft, Geschicklichkeit und Treffsicherheit. Dabei gab es folgende Ergebnisse: Staffel 3: TSV Köngen II - SV Vaihingen II 6:0, TSV Weilheim - HT Uhingen/Holzhausen 6:0, TV Altbach - SG Lenningen II 3:3, Urach/Grabenstetten II - TV Nellingen II 0:6.Staffel 5: TSV Weilheim II - TV Nellingen III 2:4, SG Heg./Liebersbronn - TSV Köngen III 2:4, SG Untere Fils II - TSV Owen II 0:6pm/Foto: pr

1 Weitere Informationen zur Talentiade gibt es im Internet unter www.vr-talentiade.de

Anzeige
Anzeige