Lokalsport

Neidlingen verteilt Geschenke

Fußball-Bezirksliga Der TVN verliert in Deizisau mit 2:4 und muss weiterhin rechnen.

Deizisau. Für den TV Neidlingen wäre in der Fußball-Bezirksliga beim TSV Deizisau am Donnerstag mehr drin gewesen. Der TVN muss nach der etwas unglücklichen 2:4 (1:3)-Niederlage weiter auf den endgültigen Klassenerhalt warten. Auch einen Tag danach ärgerte sich Spielertrainer Patrick Kölle: „Ein Punkt wäre möglich gewesen“, sagt Kölle, und der hätte die Neidlinger ihrem Ziel nähergebracht.

Anzeige

Mit der spielerischen Leistung seiner Mannschaft konnte Kölle nicht zufrieden sein, auch wenn einige Stammkräfte fehlten. Dabei waren die Gäste gut gestartet, versäumten es jedoch, nach der frühen Führung mehr Ruhe ins Spiel zu bringen. „Nach dem ersten Gegentor war unser kompletter Plan über den Haufen geworfen“, musste Kölle feststellen. Innerhalb von nur 17 Minuten kassierten die Neidlinger drei Gegentreffer. Durchaus vermeidbar, wie der Trainer findet: „Wir haben die ersten drei Tore praktisch hergeschenkt.“ Nach dem Seitenwechsel besserte sich wenig. Nach nur fünf Minuten sorgten die Gastgeber mit dem 4:1 für die Entscheidung. Der Neidlinger Anschlusstreffer 25 Minuten vor dem Ende war nur noch Ergebniskosmetik.

Damit bleibt der TV Neidlingen Tabellenneunter. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt immer noch sechs Zähler. Kein Ruhekissen: „So lange rechnerisch noch alles möglich ist, müssen wir punkten, und zwar möglichst schnell.“ Jetzt ist erst einmal zehn Tage Pause, bevor es am 27. Mai beim TSV RSK Esslingen weitergeht. Die Tore: 0:1 Steffen Kuch (4./Foulelfmeter), 1:1 Daniel Riela (25.), 2:1 Manuel Unger (28.), 3:1 Egemen Altindil (42.), 4:1 Kevin Siekerman (50.), 4:2 Patrick Kölle (65.)Klaus-Dieter Leib