Lokalsport

TV Neidlingen II erneut Sieger der Fairplay-Aktion

Kirchheim. Zum zweiten Mal infolge haben die Fußballer des TV Neidlingen II die von der Kreissparkasse initiierte Fairplay-Aktion gewonnen. Wie schon im vergangenen Jahr, hat sich der B-Ligist auch in der Saison 2012/13 in 28 Spielen nichts zuschulden kommen lassen und kassiert dafür als fairstes Team im Verbreitungsgebiet des Teckboten erneut 1 200 Euro. „Das geht in die Mannschaftskasse“, freute sich TVN-Abteilungsleiter Marlon Lamour, nachdem er vom Geldregen erfahren hatte.

Anzeige

Den zweiten Platz belegt der TSV Schlierbach II vor den SF Dettingen. „Das ist ja mal eine erfreuliche Nachricht“, jubelte Schlierbachs Trainer Martin Schumacher, dessen Team als Vize-Fairplaymeister 800 Euro einstreicht. Schlierbacher und Dettinger haben zwar jeweils beide eine Rote Karte kassiert, da die Schlierbacher in ihrer Liga jedoch zwei Spiele mehr absolvieren mussten, ist der Quotient mit 0,17 besser als der der Dettinger (0,19). Der Freude bei den Dettingern, die als Dritte immerhin noch 500 Euro kassieren, tat‘s jedoch keinen Abbruch: „Damit können wir einen schönen Ausflug machen, das hat sich die Mannschaft verdient“, so SFD-Abteilungsleiter Christian Renz.

Die Übergabe der Siegerschecks aus den Händen von Kreissparkassen-Vertriebsdirektor Jürgen Vohrer wird traditionell im Rahmen des Teckbotenpokals erfolgen, der vom 28. Juli bis 4. August in Neidlingen stattfindet.tb