Kirchheim

Ausgezeichnete Ehrenamtliche im DRK

Rettungsdienst DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim verleiht Verdienstmedaillen.

Für ihre besonderen und außergewöhnlichen Leistungen wurden nun 67 Ehrenamtliche des DRK ausgezeichnet.Foto: privat
Für ihre besonderen und außergewöhnlichen Leistungen wurden nun 67 Ehrenamtliche des DRK ausgezeichnet.Foto: privat

Kirchheim/Beuren. Dass das ehrenamtliche Engagement beim DRK (Deutschen Roten Kreuz) eine lobenswerte Sache ist, steht außer Frage. Unter den zahlreichen Helfern gibt es aber auch solche, die sich besonders hervortun. Dafür hat der DRK-Kreisverband Kirchheim-Nürtingen nun eine DRK-Verdienstmedaille geschaffen, die es in Bronze, Silber und Gold gibt. Die eingeprägten Burgen Teck und Hohenneuffen symbolisieren die Heimatregion des Kreisverbandes.

So haben nun zum ersten Mal als Dank und Anerkennung 67 verdiente Rotkreuzkameraden eine solche Medaille erhalten. Ausgezeichnet wurden jene, die sich mit einer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit hervorgetan haben und dabei besondere Verdienste erworben haben, solche die bei besonders schwierigen und lang andauernden Einsätzen mitgeholfen haben und die eine außergewöhnliche, weit über das erforderliche Maß hinausragende Einzelleistung vollbracht haben. Die Auszeichnung durch den DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim fand im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in der Beurener Kelter statt. Alle Geehrten erhielten da­rüber hinaus eine Urkunde.

DRK-Kreisverbandsvorsitzender Rolf Siebert dankte den verdienten Rotkreuzaktiven für deren besondere und außergewöhnliche Verdienste für das Rote Kreuz und für den DRK-Kreisverband mit allen seinen Gemeinschaften.

Ausgewählt wurden in erster Linie die Kameraden, die sich entweder schon viele Jahre und Jahrzehnte aktiv einbringen oder besonders engagiert die Belange des DRK vertreten.

Neun Ehrenamtliche erhielten Auszeichnungen mit der DRK-Verdienstmedaille in Gold, 19 mit Silber, und 39 Bronzemedaillen zeugen von einem hohen ehrenamtlichen Engagement. In seiner Laudatio fand Kreisgeschäftsführer Klaus Rau für alle Ausgezeichneten passende Worte über die jeweilige Person und die sie prägenden DRK-Stationen. pm

Anzeige