Zwischen Neckar und Alb

Schüler machen Eat-Art

Esslingen. In Anlehnung an die aktuelle Ausstellung „In aller Munde. Aspekte unserer Esskultur“ im Stadtmuseum Esslingen haben sich Jugendliche intensiv mit der Kunstrichtung Eat-Art auseinandergesetzt. Außerdem beschäftigten sie sich mit dem Pop-Art-Künstler Claes Oldenburg mit seinen überdimensionalen Nachbildungen von Konsumgütern. So schufen einige Schüler aus Papier, Wollfäden und Farbe detaillierte Abbilder von Süßigkeiten wie Tortenstücken, Bonbons und buntem Eis am Stiel. Andere malten das klassische Motiv des Stilllebens mit Obstschale in leuchtenden Farben oder häkelten sorgfältig Abbilder von Früchten und Donuts. Die Schülerausstellung ist im Esslinger Stadtmuseum im Gelben Haus im Unteren Turmraum ab Dienstag, 17. Juli, täglich von 14 bis 18 Uhr zu sehen, feiertags sogar von 11 bis 18 Uhr, und montags ist zu.pm / Foto: pr

Anzeige