Polizeiberichte

Auto in Kreuzung geschoben

Symbolbild

Kirchheim Eine kurze Unachtsamkeit hat am Montagabend kurz nach 20.30 Uhr zu einem heftigen Auffahrunfall in der Schöllkopfstraße geführt.

Ein 22 Jahre alter Kirchheimer war mit seinem Audi A4 auf der Schöllkopfstraße in Richtung Dettinger Straße unterwegs. Aus Unachtsamkeit erkannte er zu spät, dass an der Ampelkreuzung zur Kolbstraße ein Opel Corsa stand und wartete. Er krachte mit solcher Wucht ins Heck des Opel, dass dieser mehrere Meter nach vorne in die Kreuzung geschoben wurde.

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, mussten der Opelfahrer und seine 20-jährige Beifahrerin vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Audi war nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden an beiden Autos wird auf etwa 10.000 Euro beziffert. lp

Anzeige