Polizeiberichte

Fiat überschlägt sich

Foto: SDMG / Kohls

Köngen Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Dienstagnachmittag mit seinem Fahrzeug überschlagen.

Der 70-Jährige war mit seinem Fiat Punto um 14.45 Uhr auf einer Gemeindeverbindungsstraße von Deizisau herkommend in Richtung Köngen unterwegs. Etwa einen halben Kilometer vor der Ortschaft kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Straße ab und überschlug sich im Straßengraben.

Der Punto blieb im Anschluss auf dem Dach liegen. Da es zunächst geheißen hatte, dass sich mehrere Personen in dem verunglückten Pkw befinden sollen und diese eingeklemmt seien, rückte ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungskräften an die Unfallstelle aus. Der Fahrer wurde aus dem Auto befreit. Er hatte sich ersten Erkenntnissen nach leichte Verletzungen zugezogen. Vorsichtshalber wurde der Senior zur Beobachtung in einem Krankenhaus stationär aufgenommen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Unfallverursacher unter alkoholischer Beeinflussung stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein aushändigen. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppwagen geborgen. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. lp

Anzeige