Kirchheim

Betriebe feiern den „Tag des Handwerks“

Aktion Unter dem Motto „Für diesen Moment geben wir alles“ will die Branche Aufmerksamkeit erregen.

Sie „geben alles für diesen Moment“: Azubis in einem Kirchheimer Kfz-Betrieb.Foto: Brändli
Sie „geben alles für diesen Moment“: Azubis in einem Kirchheimer Kfz-Betrieb.Foto: Brändli

Kirchheim. Am 15. September ist der bundesweite „Tag des Handwerks“. Dieser „Feiertag“, eingebettet in die Imagekampagne des Handwerks, soll die öffentliche und mediale Aufmerksamkeit auf die Leistung, Größe und Bedeutung des Handwerks lenken. Die Handwerkskammer, Kreishandwerkerschaften und Betriebe starten deshalb in der gesamten Region attraktive und öffentlichkeitswirksame Aktionen, um auf die Bedeutung der Branche hinzuweisen.

Anzeige

Der Aktionstag findet unter dem Motto „Für diesen Moment geben wir alles“ statt. Denn der Arbeitsalltag von Handwerkern wartet mit vielen „Stolzmomenten“ auf. „Am Ende eines Tages haben wir die Ergebnisse unserer Arbeit vor Augen - ob ein neues Produkt, ein gelöstes Problem, einen zufriedenen Kunden oder einen Auszubildenden, der Neues gelernt hat. Diese Erfolgserlebnisse zeichnen das Handwerk besonders aus“, sagt Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart.

Kinder handwerklich begeistern

Schon weit im Vorfeld wurde die jüngste Zielgruppe in den Kindergärten angesprochen. Unter dem Motto „Wer will fleißige Handwerker sehen?“ wurde eine Handwerkerwoche mit Vorlesestunden und Mitmachaktionen für Kinder organisiert. Viele Kindergärten nahmen an Bastel- und Malaktionen zum Thema teil. Beim Bastelwettbewerb konnte jede Kita und jeder Kindergarten aus der Region Stuttgart mitmachen. Gemeinsam mit den Kindern sollte ein Riesenposter oder Bastelstück zum Handwerk gestaltet werden. Dabei hatten die Kids freie Hand: Verschiedene Materialien und Techniken konnten angewandt werden. Welches Gewerk sie darstellen wollten, konnten sie sich frei aussuchen. Sechs Kitas und Kindergärten qualifizierten sich mit besonders schönen Ergebnissen für den zweiten Teil des Wettbewerbs: Dabei erklärten die Kinder im „Dings-da-Format“ einen Handwerksberuf, ohne den Beruf selbst zu nennen. Das beste Video wird am Freitag, 14. September, in Stuttgart prämiert. Wer die Motive aus der Imagekampagne noch nicht kennt, der hat am „Tag des Handwerks“ vielerorts die Gelegenheit.

Der „Tag des Handwerks“ rückt bereits zum achten Mal die Bedeutung der Handwerksbranche in den Fokus der Öffentlichkeit: Mit bundesweit rund 5,5 Millionen Beschäftigten und einer Million Betriebe ist das Handwerk eine echte Wirtschaftsmacht. Weitere Informationen zum Handwerk und dem Aktionstag gibt es unter www.handwerk.de oder www.hwk-stuttgart.de/tdh2018.pm