Kirchheim

Verfolgen Sie die Fußball-WM?

Fußball
Symbolbild

Kirchheim. Seit einer Woche spielen 24 Nationen in Frankreich um den WM Pokal im Frauenfußball. Überall hängen Deutschlandfahnen, Wimpel, und die Menschen verfolgen bei Public Viewings ihre Helden. Wirklich? Wohl kaum. So kennt man die Deutschlandfans nur bei der Männer-WM. Wie ist die Stimmung, wenn sich die Nationalspielerinnen auf dem Platz beweisen? Fiebern da auch alle mit? Der Teckbote hat sich in der Kirchheimer Fußgängerzone umgehört. Lena Bautze


Umfrage Frauenfussball WM
„Das habe ich nicht mitbekommen“, gesteht Günther Lammer. Der gebürtige Österreicher aus der Steiermark ist zu Besuch bei seiner Familie in Kirchheim. Er findet zwar, dass die Frauen taktisch spielen, ihnen jedoch der Kampfgeist fehlt: „Ich schaue lieber Männerfußball.“
Umfrage Frauenfussball WM
Kein Interesse an der laufenden Weltmeisterschaft hat Nadine Treudler. Das liegt einfach daran, dass sie sich einfach nicht für Fußball begeistern kann. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Die Mutter kickt gerne mit ihrem Sohn, der ein begeisterter Fußballer ist.
Umfrage Frauenfussball WM
„Frauenfußball ist besser als Männerfußball“, findet ganz klar Martin Neveller. Er selbst schaut allerdings aus Zeitgründen keine Fußballspiele im Fernsehen an. Im Übrigen findet er, dass die Frauen im Fußball viel zu wenig verdienen und sich das Gehalt an das der Männer anpassen sollte.
Umfrage Frauenfussball WM
Nicht besonders spannend findet Jessica Longo sowohl die Frauen- als auch die Männerfußball-WM. „Ich interessiere mich nicht für Fußball, sondern schaue lieber Volleyball, da ich früher selbst Volleyball gespielt habe. Von der Frauenfußball-WM habe ich nicht viel mitbekommen.“
Umfrage Frauenfussball WM
Zu kommerziell ist der Fußball geworden nach Meinung von Dr. Jan Stauß. „Früher habe ich die Männerfußball-WM verfolgt, heute fehlt mir die Zeit, da ich gerne selbst Sport mache. Ich stehe seit 20 Jahren auf dem Platz und spiele Tennis.“ Frauenfußball schaut er nicht. Fotos: Carsten Riedl
Anzeige