Infoartikel

Zwischen Lovestorys und schwarzen Löchern

Silke Koch vom Kirchheimer Buchhaus Zimmermann stellt neue und beliebte Schmöker vor, die zurzeit vor allem bei Jugendlichen sehr gefragt sind:

 

„Falling Skye“ - Kannst du deinem Verstand trauen?“ von Lina Frisch: Es geht um die USA in der Zukunft. Nach einer großen Katastrophe wird der Staat zur „Gläsernen Nation“ umgebaut. Die Menschen werden in rational oder emotional eingeteilt, und jede der Gruppen hat entsprechende Aufgaben in der Gesellschaft zu erfüllen. Die 16-jährige Skye wird zu ihrer Testung einberufen und würde alles dafür tun, um als rational eingestuft zu werden. Doch die Aufgaben werden immer verstörender, und Skye fragt sich, was sie in Wirklichkeit bezwecken sollen. Gleichzeitig irritiert sie ein Testleiter, der ständig in ihrer Nähe auftaucht und manche ihrer Ergebnisse zu manipulieren scheint. Was will er von Skye? Mit ihrem Debütroman „Falling Skye“ ist der jungen deutschen Autorin Lina Frisch eine spannende dystopische Geschichte gelungen, die im Herbst 2020 fortgesetzt wird. Geeignet für Leser ab 14 Jahren.

 

„Verloren sind wir nur allein“ von Mila Summers: Die 17-jährige Sky ist wütend auf ihre Mutter, die zwei Jahre nach dem plötzlichen Tod des Vaters eine neue Beziehung eingeht - und auf den Umzug von Boston ins triste Texas, den diese Beziehung mit sich bringt. Sie ist sauer auf den neuen Mann an der Seite der Mutter und auf Jeff, dessen Neffen, der mit auf der Ranch wohnt. Doch in der neuen Schule findet sie wider Erwarten schnell Anschluss, und auch zu Jeff fühlt Sky sich immer stärker hingezogen. Er musste ebenfalls einen großen Verlust verarbeiten und bringt ihr trotz ihrer Kratzbürstigkeit viel Verständnis entgegen. Für Sky ist es jedoch ein weiter Weg, bis sie sich anderen und ihren Gefühlen öffnen kann. Mila Summers hat mit „Verloren sind wir nur allein“ eine herzliche und melodramatische Geschichte über die Macht von Freundschaft und Liebe geschrieben. Geeignet für Leser ab 14 Jahren.

 

„Beastmode 1: Es beginnt“ von Rainer Wekwerth: Die Regierungen und Geheimdienste dieser Welt stehen vor einem großen Problem, da ein sich stetig ausdehnendes Energiefeld inmitten der Beringsee alles und jeden verschluckt, der in die Nähe kommt. Der US-Geheimdienst versammelt fünf Jugendliche mit außergewöhnlichen Fähigkeiten in einer unterirdischen militärischen Einrichtung in Alaska. Sie sind die letzte Hoffnung für die Rettung der Welt. Doch diese fünf müssen sich erst einmal zusammenraufen, um als Team den Kampf gegen die Bedrohung aufnehmen zu können. Der in Esslingen geborene Autor Rainer Wek­werth sorgt auch mit seinem neuen Roman für atemlose Spannung. Für Leser und Action-Fans ab 14 Jahren geeignet. kry

Anzeige