Lokalsport

Grosic und Lämmle setzen sich Krone auf

Zwei Angreifer aus der Teckregion sind die erfolgreichsten Torschützen in der Fußball-Kreisliga A und B

Mit Tim Lämmle (SF Dettingen) in der Fußball-Kreisliga A, Staffel 2, und Alen Grosic (TSV Oberlenningen) in der Kreisliga B, Staffel 6, haben sich gleich zwei Spieler aus der Teckregion die Torjägerkrone in der abgelaufenen Saison geholt. Bester Torschütze für den VfL Kirchheim in der Verbandsliga war Roberto Forzano, Kai Hörsting traf beim Landesligisten TSV Weilheim am häufigsten.

Der Schussgewalt von Tim Lämmle sollte man sich lieber nicht in den Weg stellen: Der Dettingen Stürmer hat in der Kreisliga A 40
Der Schussgewalt von Tim Lämmle sollte man sich lieber nicht in den Weg stellen: Der Dettingen Stürmer hat in der Kreisliga A 40 Tore erzielt.Foto: Deniz Calagan

Kirchheim. Zum Abschluss der Saison belegte Roberto Forzano mit zwölf Treffern Platz elf in der Torjägerliste der Verbandsliga. Seit Wochen ist bekannt, dass Forzano in der nächsten Runde für den Verbandsligisten SV Göppingen auf Torejagd gehen wird. Dort stürmt der 22-Jährige an der Seite des aktuellen Torschützenkönigs Lars Ruckh, dem in der abgelaufenen Saison 24 Treffer gelangen – zwei mehr als Daniel Di Leo vom FV Ravensburg.

Anzeige

Weil Maximilian Zische im letzten Punktspiel trotz guter Chancen gegen den TSV Weilheim torlos blieb, musste sich der Heininger in der Torjägerliste der Landesliga mit Platz zwei zufriedengeben. Damit konnte Stanislaus Bergheim vom VfR Aalen II, obwohl seine Mannschaft am letzten Spieltag spielfrei war, den ersten Rang verteidigen. Für Kai Hörsting lief die vergangene Saison trotz des dritten Tabellenplatzes seiner Mannschaft weniger erfolgreich als im vergangenen Jahr. Mit zwölf Treffern belegt der Weilheimer in der Torschützenliste den 16. Platz. Im Vorjahr hatte Hörsting 19 Tore erzielt und war am Ende fünftbester Schütze der Landesliga.

Daniele Attorre vom AC Catania Kirchheim konnte seinen Titel als bester Torjäger der Bezirksliga aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Da reichten Attorre 24 Tore für den ersten Platz. In dieser Runde erzielte der 22-Jährige sogar 27 Treffer, musste sich am Ende aber mit Platz zwei begnügen. Der Köngener Mustafa Baykara traf insgesamt 31 Mal ins Schwarze. Ob Daniele Attorre auch in der nächsten Saison in der Bezirksliga auf Torejagd gehen wird, werden die Relegationsspiele zeigen. Der 22-Jährige wechselt in der kommenden Runde zur TG Kirchheim, die bekanntlich noch die Chance hat, über die Relegation in die Bezirksliga aufzusteigen.

Ganz oben auf der Wunschliste des künftigen Landesligisten VfL Kirchheim stand Tim Lämmle, der Toptorjäger der SF Dettingen. Der 23-Jährige hat jedoch mittlerweile alle Spekulationen aus dem Weg geräumt und verkündete nach dem letzten Punktspiel: „Ich werde auf jeden Fall in Dettingen bleiben.“ Dies, obwohl die Sportfreunde die geplante Rückkehr in die Bezirksliga nicht geschafft haben. An Lämmle lag es nicht. Der verfehlte einen neuen Ligarekord um nur einen Treffer. In der Saison 2006/07 sorgte Daniel Birkmaier vom VfB Neuffen mit insgesamt 41 Toren für die bisherige Bestmarke in der Kreisliga A.

Für eine neue Richtmarke hat dagegen Alen Grosic vom TSV Oberlenningen in der Kreisliga B, Staffel 6 gesorgt. 55  Treffer in einer Saison sind bisher noch keinem Spieler gelungen. Kein Wunder, dass der 25-Jährige inzwischen von einigen Bezirksligisten gejagt wird. Anders als sein Dettinger Torjägerpendant Lämmle sagt Alen Grosic: „Ich werde den TSV Oberlenningen auf jeden Fall verlassen. Es ist aber noch nicht entschieden, wohin.“ Die besten Karten soll der FV Neuhausen, in der abgelaufenen Bezirksligasaison auf Platz zwölf, haben. „Es gibt noch einige Dinge zu klären“, sagt Grosic.

Verbandsliga 24 Tore: Lars Ruckh (1. SV Göppingen) 22 Tore: Daniel Di Leo (FV Ravensburg) 20 Tore: Adriano Aniello (SV Hellas 94 Bietigheim) 19 Tore: Bastian David Heidecker (1. FC Heidenheim 1846 II) 18 Tore: Dieter Jarosch (1. FC Heidenheim 1846 II) 17 Tore: Oguz Doga (SG Sonnenhof- Großaspach II) 16 Tore: Daniel Steinwandel (VfB Bösingen) 14 Tore: Serdal Kocak (Spfr Schwäbisch Hall), Benjamino Molinari (1. FC Normannia Gmünd) 13 Tore: Michael Renner (1. FC Frickenhausen) 12 Tore: Roberto Forzano (VfL Kirchheim), Bernd Eckhardt (SV Bonlanden) Landesliga 21 Tore: Stanislaus Bergheim (VfR Aalen II) 20 Tore: Maximilian Ziesche (1. FC Heiningen) 17 Tore: Tarik Serour (SV Ebersbach) 16 Tore: Matthias Kolb (SF Dorfmerkingen), Marcel Kässmeyer (TSG Schnaitheim) 15 Tore: Daniel Zuljevic (SC Geislingen), Sandro Eggert (FC Germania Bargau) 14 Tore: Lukasz Majowski (TSV Bad Boll), Nicola Orlando (SC Geislingen), Okan Akcay (TSG Schnaitheim) Bezirksliga 31 Tore: Mustafa Baykara (TSV Köngen) 27 Tore: Daniele Attorre (AC Catania Kirchheim) 26 Tore: Kevin Sen (FV 09 Nürtingen) 24 Tore: Antonino Singh (FV Neuhausen/GSV Dürnau) 23 Tore: Albert Sajinovic (TV Nellingen) 22 Tore: Stefan Ruoff (TSV Berkheim), Pascal Posva (TSV Köngen), Liridon Elezaj (1. FC Eislingen) 20 Tore: Florian Neumann (TSV Wendlingen), Marco Frank (1. FC Eislingen) Kreisliga A, Staffel 2 40 Tore: Tim Lämmle (SF Dettingen) 30 Tore: Tiago Santos Araujo (TG Kirchheim) 26 Tore: Dennis Oswald (SGEH) 20 Tore: Robin Plachy (TV Bempflingen) 17 Tore: Kevin Federschmid (VfB Neuffen) 16 Tore: Zvonimir Sokcevic (SGEH), Oliver Milosevic (TG Kirchheim) 15 Tore: Denis Brandstetter (TSuGV Großbettlingen) 13 Tore: Daniel Veit (ZV Bempflingen) 12 Tore: Martin Kamradek (TSV Beuren), Alexander Novak (TSV Grafenberg) Kreisliga B, Staffel 6 55 Tore: Alen Grosic (TSV Oberlenningen) 50 Tore: Markus Prettner (SV Nabern) 39 Tore: Birant Sentürk (TSV Ötlingen) 38 Tore: Gottfried Binder (TV Neidlingen) 36 Tore: Christian Dangel (TV Neidlingen) 24 Tore: Eugen Neustätter (TSV Oberlenningen) 21 Tore: Stefan Schwarzbauer (TSV Ötlingen) 17 Tore: Dennis Heilemann (TV Neidlingen) 15 Tore: Dennis Weigand (SV Nabern), Pascal Ries (SGM SGEH/TV Unterlenningen)

alle Angaben ohne Gewähr