Kirchheim

In der Henriettenstraße wird gebaut

Weil Baumaschinen anrücken, muss die Kirchheimer Henriettenstraße ab dem heutigen Montag halbseitig gesperrt werden. Betroffen ist speziell der Bereich nach der Kreuzung mit der Kolbstraße in Richtung Steingaustraße. In der Henriettenstraße sind bei den Hausnummer 14 und 15 nämlich Tiefbauarbeiten zur Verlegung von Kabeln nötig. Aus diesem Grund muss der Gehweg dort komplett gesperrt werden, die Straße bleibt aber halbseitig befahrbar. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Samstag, 21. November, also drei Wochen. Aufgrund der Verengung kann es auch zu Wartezeiten an der Ampel kommen, die den Verkehr an der Ecke Henriettenstraße/Kolbstraße regelt. Außerdem muss mit Verzögerungen im Linienverkehr gerechnet werden, speziell bei der Buslinie 166. Fußgänger sollten das Baufeld nach Möglichkeit großflächig umgehen.pm/Foto: Carsten Riedl


Anzeige