Kirchheimer Umland

Bundesstraße wird voll gesperrt

Sanierung Zwischen Schlierbach und Albershausen muss der Straßenbelag erneuert werden. Los geht‘s am 30. Juli.

Schlierbach. Pendler, die auf der B 297 zwischen Albershausen und Schlierbach unterwegs sind, müssen sich in den Sommerferien auf Behinderungen einstellen. Der Belag ist in die Jahre gekommen und wird daher auf rund vier Kilometern Länge erneuert. Die Sanierungsarbeiten werden in zwei Abschnitten, jeweils unter Vollsperrung, durchgeführt.

Der erste Abschnitt beginnt am Montag, 30. Juli, und endet am Sonntag, 5. August. In diesem Zeitraum ist die B 297 zwischen Industriegebiet Schlierbach, Ecke Maybachstraße, und Albershausen, Abzweigung Hattenhofen, nicht befahrbar. Der zweite Abschnitt beginnt am Montag, 6. August, und endet am Sonntag, 12. August. In diesem Zeitraum ist die B 297 zwischen Ortsumgehung Schlierbach, Abzweigung Roßwälden, und Industriegebiet Schlierbach, Ecke Maybachstraße, nicht befahrbar.

Die Kosten der Sanierung in Höhe von rund 750 000 Euro trägt der Bund. pm

Anzeige