Kirchheim

Doris Nöth zeigt Experimentelles

Kirchheim. In der Städtischen Galerie Ehingen werden ab Sonntag, 24.  Juli, Arbeiten aus der Kunstsammlung der Kirchheimerin Doris Nöth unter dem Titel „Ichhördich“ ausgestellt. Zu den Werken gehören moderne Malerei, Fotografien und afrikanische Masken und Plastiken, die sich bisher im Haus der Sammlerin befanden. Außerdem zeigt die Ausstellung Werke von Carl Weber, Friedrich Rommel, Fritz Ruoff und Jürgen Mack, die den Zeitgeist der Sechziger- und Achtzigerjahre wieder aufleben lassen. Mit den Künstlern war die Sammlerin eng befreundet.

Die Ausstellung ist noch bis zum 9. Oktober jeweils mittwochs, samstags und sonntags zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Im August wird es an einem Wochenende eine organisierte Busfahrt mit Doris Nöth ab Kirchheim geben. Weitere Infos gibt es unter der Telefonnummer 0 70 21/60 71. pm

Anzeige