Lokales

Mordversuch auf Feldweg

Symbolbild

Schlierbach. Am Mittwoch wurde gegen 11.50 Uhr ein 44-jähriger Mann aus Kirchheim auf einem Feldweg am Ortsrand von Schlierbach niedergeschossen und dabei schwer verletzt. Der Mann, auf den mehrfach geschossen wurde, konnte in ein Maisfeld flüchten und mit seinem Handy um Hilfe rufen. Er wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber nach Stuttgart in eine Klinik geflogen, wo er operiert wurde. Lebensgefahr besteht nicht.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei haben Zeugen in der Nähe des Tatortes einen dunklen metallfarbenen Kleinwagen mit drei Personen gesehen. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen älteren Peugeot 105 handeln, der in einem auffällig „gammeligen" Zustand ist und mehrere Aufkleber auf der Heckseite hat. Zwei der drei Männer hatten kurze dunkle, einer hellere schulterlange Haare. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Insbesondere werden die Personen des Kleinwagens, die als Zeugen in Betracht kommen, gebeten, sich zu melden oder auch Personen, die ein solches Fahrzeug kennen.

Wer im Bereich des Schützenhauses von Schlierbach verdächtige Wahrnehmungen um die Mittagszeit gemacht hat, den bittet die Kriminalpolizei in Göppingen sich mit ihr unter der Telefonnummer 0 71 61/63-20 50 in Verbindung zu setzen.lp

Anzeige