Lokales

Schwerer Verkehrsunfall in der Fußgängerzone

Bei einem Verkehrsunfall in der Kirchheimer Fußgängerzone heute morgen gegen 11 Uhr ist eine Passantin verletzt worden.

 

Zunächst hatte der 90-jährige Fahrer, der mit seinem Ford Fiesta unterwegs war, beim Einbiegen in die Schuhstraße eine Hauswand touchiert. Anschließend fuhr er etwa 20 Meter weiter und bog nach links in die Flachsstraße ein. Dabei kollidierte er zunächst mit einem verkehrsbedingt wartenden Golf und prallte anschließend mit der rechten Seite gegen eine Hauswand. In einem weiten Linksbogen fuhr er danach weiter und erfasste frontal eine 72-jährige Fußgängerin, die ihm auf dem Gehweg entgegenkam. Die Frau stürzte und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Auch der 90-Jährige wurde mittelschwer verletzt. Beide wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von zirka 20000 Euro. Der Ford Fiesta erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Kirchheim war mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort. lp


Anzeige