Lokales

Sonntäglicher Einkaufsbummel

Modefrühling lockte die Massen an – Gut besuchter Vergnügungspark

Nicht nur in Kirchheim durfte indes nach Herzenslust eingekauft werden: Auch in Dettingen öffneten viele Geschäfte ihre Türen zum geruhsamen Einkaufstag für die ganze Familie. Zum elften Mal bereits nutzten die Einzelhändler auch hier die Gelegenheit, ihre Leistungsstärke zu zeigen. Von süßen Versuchungen für das Osternest bis hin zu Antiquitäten und Badideen reichte das Angebot. Beim gemütlichen Bummel gab es auch in Dettingen somit ausreichend Gelegenheit, die Fachhändler vor Ort näher kennenzulernen.

Kirchheim/Dettingen. Farbenfroh legten sich die Kirchheimer Geschäfte ins Zeug, um pünktlich zum Märzenmarkt den Frühling in die Teckstadt zu bringen. Beim sonntäglichen Einkaufsvergnügen in der Fußgängerzone punktete die Stadt dabei einmal mehr mit Vielfalt und Service.

Anzeige

Der Einkaufsbummel in Kirchheims Innenstadt machte Lust auf den Lenz. In den Geschäften hat der nämlich schon längst Einzug gehalten. Ob in Form von possierlichen Mümmelmännern oder stylischer Mode – vergessen ist der bitterkalte Winter. Und die prallen Farben von Pink, Grün bis Koralle der aktuellen Kollektion ließen auch dem eher tristen Wetter gestern keine Chance. Für die ersten Sonnenstrahlen, die dann doch ab und zu durch die Wolken blitzten, gab’s gleich noch eine schicke Sonnenbrille im angesagten Retrostyle dazu.

Wer es lieber etwas dezenter mag, für den ist der maritim angehauchte Look in Navy, Weiß und Beige eher etwas. Doch erlaubt ist in der Mode bekanntlich, was gefällt: Auch der Modefrühling 2012 zeigt sich deshalb varianten- und facettenreich – von verspielt-romantisch bis zu Polka-Dots.

Weihnachtsstern und Tannenbaum haben ausgedient – jetzt holt man sich mit ein paar Wohnaccessoires und Dekosachen den Frühling auch ins Haus und setzt frische Akzente. Schöne Ideen und Anregungen dazu gab es dazu ebenfalls bei den Kirchheimer Einzelhändlern zu entdecken. Auf dem Marktplatz, wo die Marktbeschicker ein sonntägliches Stelldichein gaben, streckten farbenfrohe Frühblüher ihre Köpfchen aus den Töpfen. Ranunkeln, Tulpen, Hornveilchen und Primeln fanden zahlreiche Abnehmer.

Nicht nur attraktive Angebote und Rabatte sorgten für großen Kundenzuspruch. Service, Vielseitigkeit und Kundennähe – den verkaufsoffenen Sonntag zum Märzenmarkt nutzten die Mitglieder des City Rings, um bei den tausenden Besuchern, die in die Teckstadt strömten, mit Qualität und Know-how zu punkten und Kirchheims Ruf als Einkaufsstadt zu untermauern.

Abwechslung bot ein Besuch im Museum im Kornhaus, wo derzeit gleich drei Ausstellungen zu sehen sind.

Für den Nachwuchs durfte aber auch ein Abstecher auf den Jahrmarkt auf dem Ziegelwasen nicht fehlen. Ob ein rasanter Ritt auf dem Karussell oder eine gemütliche Fahrt mit dem Riesenrad mit Blick auf die Stadt – hier kam jeder auf seine Kosten.

Vom Shoppen und Bummeln Hun­grige hatten Qual der Wahl: Von deftig bis süß gab es jede Menge für Leib und Magen. Cafés und Bäckereien hatten die Tische ins Freie gerückt. Und hier und da schleckten die ersten auch schon wieder ein Eis.