Lokales

Sportler auf Tuchfühlung

Gut 30 Mitglieder des Judoclubs aus Pouilly-en-Auxois sind zu Gast in Lenningen

Fast 550 Kilometer trennen Lenningen und Pouilly-en-Auxois. Diese Woche gehen Jugendliche der Partnergemeinden auf Tuchfühlung: Der Judoclub aus Pouilly genießt die Gastfreundschaft am Fuß der Alb. – Ein Austausch der sportlichen Art.

Taekwondo trifft Judo. Jugendliche aus Pouilly-en-Auxois und aus Lenningen frönen diese Woche unter anderem in der Oberlenninger
Taekwondo trifft Judo. Jugendliche aus Pouilly-en-Auxois und aus Lenningen frönen diese Woche unter anderem in der Oberlenninger Turn- und Festhalle dem Sport. Ein attraktives Rahmenprogramm bringt den französischen Gästen auch Land und Leute näher.Foto: Jean-Luc Jacques

Lenningen. Schwitzend drehen gut 30 Judoka in der Oberlenninger Turn- und Festhalle ihre Runden. Aufwärmen ist angesagt. Alexander Tomisch, Leiter der Taekwondo-AG der Lenninger Realschule, hat das nachmittägliche Training übernommen. Die Judoka aus Pouilly schnuppern ins Taekwondo hinein, Lenninger Kinder und Jugendliche wiede­rum, die an der Realschule oder beim TSV Schopfloch die koreanische Kampfsportart betreiben, lassen sich von ihren französischen Gästen Judo-Griffe zeigen. Kniffe der japanischen Kampfsportart konnten die französischen Gäste nach dem obligatorischen Freundschaftswimpeltausch am Mittwoch auch in der Begegnung mit dem Judoverein Nürtingen anwenden.

Einige der Judoka aus Pouilly sind mit ihrem Trainer Karim Ali Belarbi zum ersten Mal in die schwäbische Partnergemeinde gereist. Und das nicht nur, um sportlich aktiv zu werden. Ein attraktives Rahmenprogramm, auf die Beine gestellt von den „Freunden der Partnerschaft“ unter der Ägide von Gabi Kazmaier und Angela Doll, bringt ihnen auch Land und Leute näher. Auf einer Tour durch Lenningen empfing Bürgermeister Michael Schlecht die Gruppe im Rathaus. Auch ein Besuch im Mercedes-Benz-Musum in Stuttgart durfte nicht fehlen. Heute sind die Gäste aus Burgund in Esslingen unterwegs, bevor es morgen zurück nach Pouilly geht. Im Gepäck haben die Kinder und Jugendlichen dann nicht nur jede Menge kultureller Eindrücke, sondern auch so manch schwäbische Spezialität, die sie in den Gastfamilien kennenlernen durften wie Brezeln, Spätzle und Maultaschen.


Anzeige