Lokales

Straßenbauer schaffen in den Ferien

Baustellen im Landkreis: Belagsarbeiten auf drei Bundesstraßen – Rutschungen an fünf Steigen

Wohin man schaut und fährt, überall sind Straßenbauer aktiv. Neben den geplanten Sanierungen von welligen Asphaltflächen kommen im Kreis Esslingen etliche Steigen dazu, denen der Starkregen im Juni zugesetzt hat.

B 313: Vom Plochinger Dreieck bis nach Wendlingen wird die Bundesstraße auf Vordermann gebracht. Dabei wird eine Anschlussstelle nach der anderen saniert und gesperrt. Der erste Teilabschnitt ist weitgehend fertig. Momentan ist die Anschlussstelle Köngen-Nord in Fahrtrichtung Nürtingen komplett gesperrt, und zwar voraussichtlich bis Donnerstag, 15. August. Die ausgeschilderte Umleitung läuft über die Anschlussstelle Wernau sowie die Anschlussstelle Köngen-Süd.

Die Behinderungen waren auf der Bundesstraße laut Polizeidirektion Esslingen „nicht größer als sonst im Feierabendverkehr“. Bis auf Umbauphasen bleiben in jeder Richtung zwei Spuren erhalten, aber auf Tempo 60 begrenzt. Etliche Autofahrer suchten sich Ausweichstrecken, etwa über die Kreisstraße zwischen Köngen und Wernau. Am 7. September soll die Sanierung der B 313 abgeschlossen sein.

B 312: Bereits seit Februar ist die B 312 ab Neckartailfingen in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt. Die Pendler aus dem Raum Reutlingen belasten sämtliche Dörfer rechts und links der Bundesstraße. Die Arbeiten an Belag und Brücken werden noch bis Oktober dauern.

B 297: Zwischen der A 8-Anschlussstelle Kirchheim und Reudern ist die Straße dicht. An schönen Tagen bringt das auch die Besucher der Bürgerseen in die Bredouille. Die Zufahrt zu den Seen ist seit Mittwoch zu. Autofahrer finden aber Parkplätze auf der Hahnweide und zudem auf einer Spur der B 297.

Ostfildern: Dort sind die Durchfahrten in Ruit und Nellingen erschwert. Die Stuttgarter Straße in Ruit war im Juli noch einspurig befahrbar, seit eineinhalb Wochen ist sie ganz gesperrt, weil an den Kreuzungen Leitungen verlegt werden. Für die Besucher der Flammenden Sterne werde man nächstes Wochenende aber nach der Schau eine Spur in Richtung Sillenbuch freigeben, kündigte Bürgermeister Rainer Lechner an. Die Umleitung in Ruit funktioniert begrenzt, Ortskundige fahren übers Gewerbegebiet und das Wohngebiet Schönbuchstraße. Nach den Ferien wird wieder eine Spur frei, fertig will die Stadt Ende des Jahres sein.

In Nellingen kann man auf der Denkendorfer Straße wegen Belags- und Kanalarbeiten nicht ortsauswärts fahren. Das führt in der Rushhour zu Stockungen auf der Strecke von Nellingen in Richtung Berkheimer Linde und Umgehungsstraße. Die Arbeiten dauern bis Ende Oktober.

Siebenmühlental: Seit Mitte Juli werden der Belag der K 1227 sowie zwei Brückenbauwerke saniert. Die Sperrung dauert bis 6. September. Die Zufahrt zur „Eselsmühle“ ist zunächst über die Landesstraße an der Seebrückenmühle möglich. Zum Ende der Bauarbeiten hin wechselt die Zufahrt über die Landesstraße bei Musberg.

Kirchheim-Wernau: Die erst 2008 sanierte Plochinger Steige an der L 1207 rutscht seit dem Starkregen Anfang Juni wieder. „Kein Ruhmesblatt für die Straßenbauer“, gibt Thorsten König, Leiter des Kreisstraßenbauamts, unumwunden zu. Man habe Geld sparen wollen, wodurch das Risiko gestiegen sei, dass die Straße nicht halte. Seit gut einer Woche ist die Strecke für Lkw gesperrt, die Autos kurven über eine Bushaltestelle um die Schadstelle herum. Man werde die Straßenbewegung beobachten und nächstes Jahr ein Sanierungskonzept beschließen, so König.

Neuffen: Die Steige auf die Alb ist seit 7. August wegen einer Rutschung gesperrt, voraussichtlich bis 16. August. In dieser Zeit werden Steingitter oberhalb der Straße eingebaut. Zu einem späteren Zeitpunkt will das Regierungspräsidium den Hang unterhalb der Straße in den Griff bekommen. Das wird aufwendiger.

Teck: Auch die Straße von Owen zum Hörnle hoch ist erst kürzlich saniert und schon wieder von Geröll überschwemmt worden. Am 15. August wechseln die Bautrupps von Neuffen nach Owen.

Neidlingen: Die Steige ist seit Mittwoch wieder offen, wird aber am heutigen Dienstag noch einen Tag gesperrt.

Lenningen: Die Straße von Schopfloch zur Göppinger Kreisgrenze erhält am 15. und 16. August einen neuen Belag.

Neckartailfingen: Die Höllbachschlucht nach Schlaitdorf ist halbseitig nach einer Rutschung gesperrt. Die Sanierung soll erst nächstes Jahr beginnen.

Anzeige