Lokales

Traditionskino mit neuer Technik

Das Plochinger Union-Theater stellt auf digitale Projektion um

Seit 75 Jahren ist das Union-Theater in Plochingen fester Bestandteil des kulturellen Angebots in der Stadt. Fast, aber nur fast, wäre diese Ära jetzt zu Ende gegangen. Kinogänger können sich freuen: Das Kino stellt auf digitale Projektionstechnik um und besteht weiter.

Plochingen. „Es war keine leichte Entscheidung“, sagt Ines Maier, die Besitzerin des Union-Theaters. Schließlich ist die Umstellung auf die neue digitale Projektionstechnik für den Familienbetrieb eine große finanzielle Investition. Nicht umzustellen hätte aber das Aus für das Plochinger Kino bedeutet, denn die Filmverleiher bieten demnächst keine analogen Filme mehr an. Bereits in den vergangenen Monaten sei es deshalb zunehmend schwerer geworden, aktuelle Filme zeitnah spielen zu können.

Anzeige

In diesem Jahr wird die analoge Filmtechnik der 35-Millimeter-Filmbänder eingestellt, die großen Filmverleiher stellen den Vertrieb laut Maier komplett auf die digitale Filmtechnik um. Die Filme werden dann nicht mehr auf Rollen für den Projektor, sondern auf Festplatten angeliefert. Wer als Kinobesitzer bei dieser technischen Entwicklung nicht mitzieht, kann das Licht im Kino ausschalten – eine Entwicklung, die bereits vielen kleinen Kinos die Existenz genommen hat.

So weit wollte es Ines Maier in Plochingen nicht kommen lassen. Kino ist ihre Leidenschaft, und in der Digitalisierung sieht sie auch eine Chance für die Zukunft und den Kinostandort Plochingen: „Wir können jetzt auch damit rechnen, dass wir in Zukunft mehr aktuelle Filme zum Start spielen können“, sagt sie. Ihr treues Kinopublikum aus Plochingen und Umgebung musste bislang manchmal wochenlang warten, um den aktuell angesagten Film im Kino vor der Haustür genießen zu können, weil viel zu wenig analoge Filmkopien bei den Verleihern vorrätig waren.

Mit der Umstellung auf die digitale Projektionstechnik sei neben der Aktualität außerdem ein Qualitätssprung verbunden, erzählt Maier: „Mit der Digitalisierung können wir unseren Besuchern auch ein einzigartiges Seh- und Hörerlebnis bieten.“ Denn mit der Umstellung auf digitale Filmtechnik wurde das bestehende Audiosystem auf Dolby Digital aufgerüstet. Das verspricht eine bessere Tonqualität.

Die Stammkundschaft im Union-Theater habe die Entscheidung bereits mit Freude aufgenommen, erzählt die Kinobetreiberin. Auch Kinderfilme möchte sie in Zukunft vermehrt in das Programm aufnehmen. Nun hofft Ines Maier, dass die Kinofans in Plochingen und Umgebung die größere Aktualität des Programms im Union-Theater zu schätzen wissen.

Kenner des Union-Theaters wissen, dass fast kein anderer Kinosaal mit so bequemen Sitzen und so viel Beinfreiheit ausgestattet ist: In Sachen Sitzkomfort rangierte das kleine Kino mit seinen 167 Plätzen vor wenigen Jahren bei einem „Sitztest“ der Eßlinger Zeitung ganz oben – auch ein Argument, in Plochingen ins Kino zu gehen.