Lokales

„Wir sind für jede Schandtat zu haben“

Mit einem „Dîner en Blanc“ unter Kastanien startet der Verein Kino Kunst Kultur Weilheim durch

In Weilheim hat sich der neue Kino-, Kunst- und Kulturverein gegründet. Der Erste Vorsitzende Marc Schindel gibt Einblicke in geplante Veranstaltungen, spricht über den Reiz und die Zukunftspläne des Vereins.

Ein vielfältiges Programm, das für jeden etwas bietet, möchte der neue Verein Kino Kunst Kultur Weilheim auf die Beine stellen.
Ein vielfältiges Programm, das für jeden etwas bietet, möchte der neue Verein Kino Kunst Kultur Weilheim auf die Beine stellen. Den Vorstand stellen der Erste Vorsitzende Marc Schindel, der Zweite Vorsitzende Jens Reichardt, Schriftführerin Sabine Reich (hintere Reihe von links nach rechts ) und Kassier Bärbel Damm (ganz links in der zweiten Reihe von vorne).Foto: Claus Jahn

Kaum gegründet, steht schon die erste Veranstaltung von Kino Kunst Kultur Weilheim an. Wie schaffen Sie das?

Anzeige

Im Oktober hat der Verein aber schon ein weiteres Event geplant, das nach wesentlich mehr Aufwand klingt . . .

Sie haben sich als Erster Vorsitzender zu Verfügung gestellt und auch sonst konnten gleich alle Ämter besetzt werden. Wo liegt der Reiz des Vereins?

Sie selbst waren ja ehrenamtlich für das Rote Kreuz tätig. Sind die anderen Mitglieder auch „alte Vereinshasen“?

Jetzt sind Sie vermutlich auf der Suche nach weiteren Mitgliedern, oder?

Als Sie gehört haben, dass im Rahmen der Innenstadtoffensive ein Kinoverein gegründet werden soll, haben Sie da gleich Feuer gefangen?

Dann gab es ja einen Tiefschlag, als bekannt wurde, dass das Weilheimer Kino nicht mehr genutzt werden kann. Was ist da in Ihnen vorgegangen?

Wie meinen Sie das?

Was haben Sie denn für die nähere Zukunft vor?

Von der Idee zur ersten Veranstaltung

Vor einem dreiviertel Jahr wurden die Pläne, einen Kinoverein in Weilheim zu gründen, bei einer Bürgerversammlung erstmals offiziell verkündet. Entstanden war die Idee im Rahmen der Innenstadtoffensive zur Belebung des Städtles. Wenige Monate später begann Sandra Schöne von der Innenstadtoffensive, Treffen für Interessierte zu organisieren. Parallel dazu gab es Gespräche mit den Besitzern und einstigen Betreibern der Schloss-Lichtspiele zur Wiederbelebung des Kinos. Anfang Juli wurde jedoch bekannt, dass das alte Weilheimer Kino einen massiven Wasserschaden hat und nicht mehr nutzbar ist. Trotzdem gründete sich Anfang August der Verein als Kino Kunst Kultur Weilheim, kurz 3KW. Weil die meisten Formalitäten schon erledigt sind und die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt vorab geprüft wurde, darf der Verein jetzt mit dem Beisatz e.V. i.G. – eingetragener Verein in Gründung – aktiv werden. Sein Ziel ist es, ein mobiles Kino in Weilheim zu etablieren, aber auch andere kulturelle Veranstaltungen anzubieten. Bei den Wahlen wurde Marc Schindel zum Ersten Vorsitzenden und Jens Reichardt zum Zweiten Vorsitzenden gewählt. Kassier ist Bärbel Damm und Schriftführer Sabine Reich. Dem Vorstand steht ein fünfköpfiger Beirat zur Seite: Ihm gehören Malte Ittner, Adelheid Metzger, Daniel Tiefenthäler, Sandra Schöne und Sabine Wettstein an. Erste Veranstaltung ist ein „Dîner en Blanc“, ein Dinner in Weiß im Freien. Zum ersten Mal hat es solch ein Massenpicknick, für das weiße Kleidung verpflichtend ist, offenbar in Paris gegeben. Damals verlegte ein Franzose seine überfüllte Gartenparty in den Park. Seither haben sich solche flashmobartigen Veranstaltungen, die über soziale Netzwerke organisiert werden, immer mehr verbreitet. In Weilheim treffen sich am 20. September um 17 Uhr alle Interessierten zum "Dîner en Blanc" unter den Kastanien vor der Peterskirche. Bei Regen wird die Veranstaltung auf den 27. September verschoben. Jeder sollte komplett weiß gekleidet sein, ein edles Picknick, Getränke und Sitzgelegenheiten sowie weißes Geschirr, Deko und Wunderkerzen mitbringen. Anders als beim „Original“ gibt es in Weilheim aber auch die Möglichkeit, vorab über die E-Mail-Adresse info@dreikw.de einen Tisch zu reservieren. Weitere Infos zum „Dîner en Blanc“ samt Dresscode und Ablauf sowie zu Kino Kunst Kultur Weilheim gibt es im Internet auf der Homepage www.kino-kunst-kultur-weilheim.de. Dort können Interessierte auch Beitrittserklärungen herunterladen und erhalten Einblicke in die Ideenliste.bil