Basketball

Basketballtalente ausgebremst

Der Ball ruht für die SG-Korbjäger. Foto: Thiemo Knig
Der Ball ruht für die SG-Korbjäger. Foto: Thiemo Knig

Kirchheim. Planmäßig hätte die zweite Saison in der Jugendbasketball-Bundesliga (JBBL) für die Spielgemeinschaft Stuttgart-Esslingen-Kirchheim am morgigen Sonntag in Kirchheim mit dem Lokalderby gegen die BBA Ludwigsburg starten sollen - eigentlich, denn Corona hat den Nachwuchskorbjägern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf Wunsch des Gegners aus Ludwigsburg wurde die Partie durch die Spielleitung am Freitagvormittag kurzfristig abgesagt. Der Grund liegt im „hohen Inzidenz-Wert im Landkreis Esslingen“, so JBBL Spielleiter Sören Greßmann. Entsprechend groß ist die Enttäuschung bei den Talenten in Kirchheim und Stuttgart. Für die anderen Teams der Vorrundengruppe 7 soll die Saison jedoch planmäßig an diesem Wochenende starten.

Der Fokus der SEK-Verantwortlichen richtet sich nun auf das nächste Wochenende, wenn das Team von SG-Trainer Brian Wenzel in Ulm zu Gast sein wird - vorausgesetzt, die Pandemie-Situation spitzt sich bis dahin nicht noch mehr zu. „Wir werden weiter gut trainieren und sorgfältig darauf achten, dass wir gesund bleiben“, sagt der weiterhin optimistische Wenzel. bs


Anzeige