Basketball

Corona-Chaos in Heidelberg

Basketball Nach sechs positiven Schnelltests gibt es Entwarnung.

Auf Academics-Coach Frenkie Ignjatovic und sein Team wartet eine Zwangspause.Foto: Gerold
Auf Academics-Coach Frenkie Ignjatovic und sein Team wartet eine Zwangspause. Foto: Gerold

Heidelberg. Chaostage beim Zweitligakonkurrenten der Kirchheimer Basketballer: Die von Ex-Knights-Coach Frenkie Ignjatovic betreuten Heidelberg Academics hatten nach sechs positiven Schnelltests die für Dienstag geplante Heimpartie gegen die Artland Dragons kurzfristig absagen müssen, ehe es Entwarnung gab: Alle sechs positiven Ergebnisse stellten sich als falscher Alarm heraus. „Ich glaube, so etwas gab es in Deutschland auch noch nie“, ließ Heidelbergs Manager Matthias Lautenschläger durchblicken, ...

iew dei enecrsrhgnuiuV ist - chtin nur ma ckr:eaN osleln ide c,hettnesglea-tSispsSll ecwhel dei gLia im eaLfu red sionaS ,tah rgosn,e sdas csih nkeie efiientzrni sfroiP auf dem Fled gneenb.eg

iD e ntdrAal Dnasrgo (am mg)Ssaat dun eid erdeeegiHrbl cw(thtMoi okermenmd )ceWho dnsi dei ebnedi rengeG dre i.htsgnK tb

nor,erScelfoee nrygt'k1lettaS'-tc( e,rut ht{w"'"i:d 3"eg"0,i:h0ht 052, dei"mi"nso:n [3,00[ ,]205] "ome":bli fa e}s) ';l