Basketball

Corona-Chaos in Heidelberg

Basketball Nach sechs positiven Schnelltests gibt es Entwarnung.

Auf Academics-Coach Frenkie Ignjatovic und sein Team wartet eine Zwangspause.Foto: Gerold
Auf Academics-Coach Frenkie Ignjatovic und sein Team wartet eine Zwangspause. Foto: Gerold

Heidelberg. Chaostage beim Zweitligakonkurrenten der Kirchheimer Basketballer: Die von Ex-Knights-Coach Frenkie Ignjatovic betreuten Heidelberg Academics hatten nach sechs positiven Schnelltests die für Dienstag geplante Heimpartie gegen die Artland Dragons kurzfristig absagen müssen, ehe es Entwarnung gab: Alle sechs positiven Ergebnisse stellten sich als falscher Alarm heraus. „Ich glaube, so etwas gab es in Deutschland auch noch nie“, ließ Heidelbergs Manager Matthias Lautenschläger durchblicken, ...

ewi ied hVrnrgueuiesnc sit - tnich urn am rkc:eaN oselln eid iga-ecttell,sphsSltSnse hceelw eid gaLi im uLeaf edr ainsoS ,hat gsn,oer dssa sich nkeie irneifziten Prsofi fua edm ldeF .engegebn

ieD nAarltd onagsrD ma( smatSa)g dun eid gerliHeebred iMch(twto nmeemdokr )hcoWe inds die ebeidn reeGng rde hstgn.iK bt

oeftr,enSeckne e'g1oy'rcttSt( r-lla t,eur d{:h""wit' 0:0hhg3",i"te 205, "emdoii:ns"n [0,3[0 ,]025] ebl:omi"" s 'f });lea