Basketball

Der Aufstiegstraum ist geplatzt

Pfrondorf. War‘s das schon mit dem Bezirksliga-Aufstieg für die Basketballer des VfL Kirchheim II? Die Kirchheimer mussten im ersten Relegationsspiel eine deftige 64:99-Schlappe gegen den Bezirksliga-Achten SV Pfrondorf hinnehmen. Bereits im Abschlusstraining standen die Vorzeichen denkbar schlecht, als lediglich zwei Akteure zur Verfügung standen. Bei der Partie, die die Kirchheimer dann immerhin mit neun Spielern im Kader bestreiten konnten, waren die Gastgeber von Beginn an die überlegene Mannschaft. Bereits im zweiten Viertel gab es den K.o. für den VfL, als die Pfrondorfer mit einer Zehn-zu-null-Serie auf 53:33 davonzogen. Bezeichnend: Der VfL ging mit einer Freiwurfquote von 2:18 aus der Partie. Am kommenden Sonntag das zweite Relegationsspiel gegen den Vizemeister der Kreisliga West, den SV 03 Tübingen IV (15 Uhr, Sporthalle Stadtmitte). Da aber nur der Erste der drei Kandidaten einen Platz in der Bezirksliga erhält, hat der VfL nach dieser deutlichen Pleite bereits kaum mehr Chancen. ut

So spielten sie

VfL Kirchheim II: Allgaier (6), Babinger (2), Bantlin, Geiger (29/7), Honecker (3/1), Howard (13), Melzer (7/2), Pfizenmaier, Wanzek (4).

Anzeige