Basketball

Die Fans leiden, die Liga zögert

Basketball Eine Saison ohne Zuschauer stellt hart gesottene Anhänger der Knights auf eine harte Probe. In der Pro A denken die Verantwortlichen bereits laut über einen Verzicht auf die Play-offs nach. Von Bernd Köble

Es sind solche Szenen, die auch Knights-Geschäftsführer Chris Schmidt (Bildmitte) momentan vermisst. Das Spiel vor leeren Rängen
Es sind solche Szenen, die auch Knights-Geschäftsführer Chris Schmidt (Bildmitte) momentan vermisst. Das Spiel vor leeren Rängen wird in erfolgreichen Zeiten umso mehr zur Belastung.Foto: Tanja Spindler

Für Fans ist es die Höchststrafe. Ihre Mannschaft reitet auf einer Erfolgswelle und sie müssen abtauchen. Harte Zeiten für die, die mal als „gelbe Wand“ in der Liga für Schlagzeilen sorgten und die in normalen Zeiten die Kirchheimer ...

Halel ni ineen needdolbnr xsenHeeekls .nvnldrawee boinR oSrtm tthse bei end orgne-tpuptssihKSr na rde to.Frn Site neleiv neaJrh hta er knei tBel-klbaisiaeesHlmp hmre as.rpsetv ztetJ gietst esni ennrlapldAgeie chint hmer run ibe nkg,sDinu odsernn chau and,n wnen im sevLtrieam eihadm rvo mde Frrsenhee mla ereiwd dre Tno blegibtew oedr dsa lBid uz wnalkce tebgnn.i

nshumnsaeteem Z rüf ein agmnmiesese eilZ, dsa mi enmotM orv almle, ichs eid rgeniF uwnd uz nippte. ehrM sla 50 ltieMigred eänlzh umz tenngse Kseri, dre icsh ovr jemed pSeil in eiren GpehrWuaappps-t .amtrevlems sE idns edi euerttesn der .eTeurn eiD tim red -reangcshzwleb e,leeS die end glanSo ernut emd -iLgortoRet :enhnme heMr asl nei Slpe.i Im neotMm tis es nru eni ielpS ohen Fn,sa nud sad taredu mi albaklsBet aetkx 40 nMtiune .totne icSh aichnef adss sdeie ianSos henlslc uz Eedn ht,eg sti iekne senpiel eid nhgKtis mi tnMemo cthcislh zu fecl.orerhgi asW ma ensmite flteh? enagz ruhru.emDm sDa in rde l,Hela ide räheGecsp tim eeplrSni, eebn dsa aezng gast nibRo ortmS. tSatt emd Bad in der gn,eeM tlbbie rnu sad irBe hanc dme lpieS mti smeine MhobnWGtewi-er.

i We ngmeuhe imt rinee o,inSas in red cstinh si,t wie se isne os?llte Vro diseer eraFg htesen ucha usbKl dnu v.eLgrraietter nI der edr .2 -liessBklatauealngdBb ni thcma nma hisc dn,Gnkeea ewi edi sniSoa betdeen ndewre lslnoet ide htalnfoeIezinnks nwiteiher chho .enbleib ekrsRtii amn ied foyPf-sal itm nmiee gen kteeagttne nSepipall und ntmim ni Kuaf, sads aMnnfeascnth urchd gazn usa edr runeWtg elnlfa? peitlS nma dsa Jrha oehn adneunrFli uz Ende udn tgbrevi an ied bieden in dre ebTllae dsa gtecfhursit?sAe redO kommt se gar wei mi evnngreaeng Fhraührj zu enmei viroigeeztn cuabShro?snbia esmüns uns mit anell eiSnanrez astg riCthanis i.gsrnK ruz napSeasoihs im Arpli haneb iwr zum hcon estaw

inE crezthVi fau eid sfafPo-yl cahu ihrCs tihmSdc nie W,eg dre rednkab sit, asds nma mdnsziuet die potOin alrk eintfd r.e dei Kbs,ul eid hnco rfi,eelptnhchnvac hecprnsdneet neap,ln nud es enik fetiGr rde ocowdLn,k mmekno mfpnngIeu oanvr dore ernodh crduh atonu?-iVMstenrui egiienn Whcneo endrwe wri mreh sgta itcmShd, erd muz enegnre Krsei red Fonaos-CcerorTka- in red ezntiwe igaL htsene ohnc chint etnru

h ucA ned nsaF frdteü es lmiaeds agel es.ni ni end ingeeen rvei noenihh amku uf.a man ihcs edi gtas ibRno mS.otr liwl man seine facntsnahM auf ieNuaTovp- nesepli oDhc ahcu imh tsi al:rk etgh sdamiel

Zuschauerzahlen unter Verschluss

Wie hoch sind derzeit die Einschaltquoten auf dem Streaming-Kanal Sportdeutschland.tv bei den Spielen der 2. Basketball-Bundesliga? Liga-Geschäftsführer Christian Krings spricht von einer „erfreulichen Entwicklung“, ohne jedoch Zahlen zu nennen. Er verweist auf eine Vereinbarung mit dem Medienrechtepartner, wonach die Zuschauerzahlen des Livestreams von der Liga und den Vereinen lediglich für interne Zwecke verwendet werden dürfen. „Daran werden wir uns halten“, sagt der Geschäftsführer. tb