Basketball

Die Knights stehen unter Quarantäne

Basketball Nach zwei positiven Tests in der Mannschaft rückt der Saisonstart weiter in die Ferne. Auch das Spiel in Bremerhaven steht auf der Kippe. Von Bernd Köble

Was vor wenigen Tagen noch galt, ist längst überholt. Der Saisonstart der Knights in der 2. Basketball-Bundesliga ist nach zwei
Was vor wenigen Tagen noch galt, ist längst überholt. Der Saisonstart der Knights in der 2. Basketball-Bundesliga ist nach zwei positiven Corona-Tests bis auf Weiteres verschoben.Foto: Jean-Luc Jacques

Bisher galten die Infektionszahlen im Landkreis Esslingen für Kirchheims Basketballer als größtes Hindernis auf dem Weg zu einem regulären Saisonstart. Das Auftakt-Heimspiel am Samstag gegen Jena wurde deshalb schon vorgestern aufs folgende spielfreie Wochenende verschoben. Jetzt zeigt sich: An Basketball ist auch in der kommenden Woche bei den Knights nicht zu denken - und zwar generell.

Nach zwei positiven Corona-Tests in der Mannschaft ruht seit Dienstag auch der Trainingsbetrieb. ...

Dei ansaMnhtfc tsthe sbi afu srteeieW nuter anM eseht im neegn Acssutauh tim edm edseiGas,ntumht das lale enweirte ticShrte zu nsdeticeenh ae,bh tßhei es. Dei nreoPb rwnea eibtrse am gtnaDnosre mi hameRn edr ennsnnogtea tsnlaeIitist nmgoeemn nwod,er ied dei Lgia orv dme atosrnsStai sbrrhev.coti nftsanchaeMn ni dre Por A chsi im ueitraZm ovn nhze Tegna vor gnnueneRdibn izwe ssetT nuneeztir,eh eid itcnh teierw sla gTea dnuasnireea neigle Bie nde tshgniK wduer luat siCrh ditmhSc etsiebr ozruv fua ieifrergilwl sBais tese.gtte ieDab eiens eall eTsts tevinag .alugesealfn rnues ntregess enpgzkieynHteo im Tiannigr ifknertnu,oit isnd areiirbtMet und eiTranr tncih gtas S.hicmdt

Wa s das nun dne giinteEs in dei eune ,ianoSs eid hnsco nrmego Aedbn tim mde ektpAfuitlas der beidHeelrreg siedacmcA ni irTre bi?egntn Das rdwi anvdo iew angel eid gtil dun aws teeriew Ttses enerbeg. Mna ehtse trueziz in Vegdluhernnna imt red aiL,g mu cuha nde nweetzi imTern ads inapJeelS- uz reg,vnlee sgoar dei steer ebwAgengruäntssug am 1.3 orOkebt in e,rvBenaerhm icehttbre hdSctim. mcdahn,e iwe enalg dsa ezanG ,eutard wdir eni naTinigr vdaor kuam tDaim wshaec uach sda gerritkiulsnzoseV rfü ide rpirmceehii.ehSl K hbseir nezigei egeAbai Bs edr etzewin igaL ni ölnK teitl nma ide Segor nud zeigt achN ieren atsMnhnnfcae die egebneg wd,eern sneaemgsne zu treeiannir, evrbo ise diewer sin ncleShespeigeh rn,geefenii sgat nthiarsCi gsK.inr Er tzset ibe eeeevupglnilSngr afu nneimEhre.nev rwa red gUmang rde usbKl eaierdnenturn rmiem von srFisnea tgsa r.e dwri htcneffoihl chau os

nov hrciihKemre tSeei waern erd agiL bsi egtesrn nieek etirween ipsegeSblnaa asd rnvteeboseehd edeehcnonW teanbn.k asD annk ishc är.nend eNenb mhKirhice eelgtn ahcu edi rPo trntSdAeoa- ni nHgea dnu ereeukvLsn sal n-osHoatt.orpsCo iBede fehcaaMtnnns ferftne am gaaSmst ni rde krnveeuseLer maneAnsr-entarO aeidearnnuf - noeh Zrh.usucea In und tis mdsetuniz edi fVnwsrtouare tsi umz faAtktu henhnoi s.lpeferii sda Tame red Erhenig nrssepiertgliGr.e,lcp Uesuiehs ide die giLa mi romSem cohn hoegirctska lneaessogscshu ,hat insd hnaermosrct laos äsgtnl ehGi.estisw itcNh run edi sKgnith beettedu sad flciwrhchattsi iene ,rpaaothtKes wile rdaan ntich nur enmEnnaih sua dem ercfuktavT,ike nsnerdo cuah goi-ssLBa trsiainhC rgnsiK lcdeh,ciubrkn sads nam iwe mna eid slbuK sontlel auhcZsure äneelrg tZie neoslagsecsuhs nbebi.le leowln ni emsied iecehgnwirs hraJ keeinn sau hwsnhferiilcctta stag er.

f Au ide reKceirihhm tnaMhsfnca nrtawe nun egTa sde s.Wnrate -onieaFCcshst siaobT genrU hat szhuaue ein aonsrag-ieOignprnlimTnrm dnjee elSrpei slumgae.stemzletn bO sda las iMlett egegn edn releokLragl tiehr,c its f.ahrcgli hAcu in isnlpeierSerek hnmnee eid nBeknede z.u eJsna neu hreietfptvrcel rihcaeelmSp rvaeZi nomSsip tah hcsi cahn Aafubl rde nhac erensi eriEines tkeidr rdiwee auf dne in ied SAU .hteagmc esitreB eid estre heaPs rde edePiman mi tetha uz ineer vno eirenplSU-S suA sgntA orv dnu rtsegnen sE ist neei t,ieZ ide ibe llnae ieetBgtelin na end Nveren .zterr asW hropChsti mdhtciS ma eitesnm rbgh:iunute nseiws aell inhtc, swa onhc

Fans und Sponsoren zeigen sich solidarisch

Obwohl völlig unklar ist, wie die Saison verläuft, ob Geisterspiele auf lange Sicht die einzige Alternative bleiben werden oder ob sogar ein Saisonabbruch droht - lokale Sponsoren und auch Dauerkartenbesitzer zeigen sich weiterhin solidarisch mit dem Kirchheimer Basketball. „Was uns erreicht, ist viel Verständnis und Unterstützung in dieser für uns alle schwierigen Ausnahmesituation,“ sagt Knights-Geschäftsführer Christoph Schmidt. „Das berührt uns sehr.“ Schmidt weiß allerdings: „Auf Dauer müssen wir unseren Verpflichtungen irgendwie nachkommen.“ Das sei im Moment sehr belastend, „Wir sind alle zurzeit völlig ausgebrannt.bk