Basketball

Ein Sieger, zwei Gewinner

Basketball VfL IV feiert gegen eigene „Dritte“ den sechsten Saisonerfolg.

Symbolbild: Markus Brändli
Symbolbild: Markus Brändli

Kirchheim. Sechs Spiele, sechs Siege: Das ist die Bilanz der Basketballer des VfL Kirchheim IV nach dem 83:66 gegen die eigene Dritte in der Kreisliga Nord.

Meister- gegen Hobby-Truppe: Der Ausgang stand schon vor dem Spiel fest. Was zur Folge hatte, dass dieses Spiel sogar zwei Gewinner hatte - die „Dritte“ war mit ihrer Vorstellung recht zufrieden, konnte sich an einigen Highlights erfreuen und fühlte sich ein bisschen als moralischer Gewinner. Fünf Minuten vor Schluss führte der ungeschlagene Titelfavorit nur 65:56, doch 15 Freiwürfe in den letzten Minuten mit respektabler Trefferquote (12:15) sorgten noch für ein standesgemäßes Ergebnis.

Am kommenden Samstag geht es für das Team von Coach Niko Aslanidis nun zum einzig verbliebenen Verfolger TS Göppingen II (5:2 Siege), der vier Spiele nacheinander gewonnen hat. ut

VfL IV: Allgaier (2), Babinger (20/4), Bantlin (2), Geiger (28), Görs (3), Greßmann (2), Honecker (2), Mauch (5), Melzer (9), Pfizenmaier (8/2), Rehm (2), Ünek

VfL III: Atol (1), Boshnjaku (3), Dautovic (3), Er (8/2), Hasenmaile (14), Kikic (2), Mühlhäuser (12/1), Schörg, Stenzel (7/1), Tangl (16/3)

Anzeige