Basketball

Ein Team unter Beobachtung

Basketball Vor dem heutigen Duell beim Tabellenletzten in Ehingen wird der Ton bei den Knights schärfer. Sportchef Chris Schmidt stellt die Charakterfrage und droht erstmals mit Konsequenzen. Von Bernd Köble

Hinter der stoischen Miene brodelt es: Knights-Coach Igor Perovic erwartet mehr von seiner Mannschaf. Foto: Tanja Spindler
Hinter der stoischen Miene brodelt es: Knights-Coach Igor Perovic erwartet mehr von seiner Mannschaf. Foto: Tanja Spindler

Manchmal passt auch kein Bild ganz gut ins Bild. Basketballfans, die sich am vergangenen Samstag auf ein packendes Zweitliga-Duell in Kirchheim gefreut hatten, ärgerten sich erst mal schwarz. Erst begann die Partie gegen Schwenningen mit 45-minütiger Verspätung, weil ein Corona-Schnelltest beim dritten Unparteiischen anschlug. Als Ersatz gefunden und auch in der Halle war, beglückte Sportdeutschland TV die Fans daheim vor dem Bildschirm eine Halbzeit lang mit Ruckelbildern aus dem digitalen Steinzeitalter. Ganz ...

am deEn hetta es auch ncoh ioNc unBerra dei archpSe als.ghenvrec sAl edr elgan sviretesm lecrehrreerVkügnzuskt edm kbiluumP mi nItirweev rneerläk l,lowte bahelws mi mnoeMt ictshn os ewi se nauefl lotse,l efeetril ied nekchiT rnu scyrhitpkes Gmue.emlr aEgl - endn ad awr die tscehse eKmrhiihrce neaSlngdreesaiio socnh dun Ggerne higwenenSnnc dkna iesne 8:357 engeg steernetgeoi etRtir von end tTneo su.aentnaferd uK:zrmu sE war ien bedAn umz esVesnr.ge iEn trfiut,tA rde - olslte re scih ehuet Aebdn 1(9 hr)U egneg das aeslnliTthelsshlcbcu sau nhEenig in omFr rinehldeewo - den ightnsK vro tnhheiecanW inee deaefnhst Kresi rs.ceethb

rcSo-Solee'1tltat'c(gyeeetf ,rk nnr ur,te :h'i"dwt{" hg"eh:,03ti"0 02,5 eio"msdn:"ni 3[0[,0 5]0,2] ieo"":mlb ;lmfe'} ) a sI Monmet fleth es an amle,l saw ogfElr im aekBbtllsa :ctsuhama tSeiihechr, nenEi richtSt shrec,llne nneei kciT evelrrec dins rzeiuzt mirem dei Aren.den icrhhiKem ine enr,geG red wei am mataSsg die nfMnaathcs mit dre ltehhsecsectn rutquefoW erd mtagnees gaiL zu 85 nenkutP nSEiEt-nuisinte-iso-nuaz in edr Dvefiense und nei seruesnhic lPspasies sndi im tmeoMn eid tSepcckuwhnha. iWdr ecdhonn chnieresg cekupatz,g adnn icg.hunskcet Bteess is:lBipee eyKl ryLoufe, der schi am tsmSgaa iabrhneln onv urn isbnee pSmeliniuent in der renets drei soFlu eedenltahni dun eniesr Mtnnfhacsa matid inene ierdsäenntB sirw.ee

eDi bgti es im meoMtn unr Wenn rde groflE uba,ilbste sit aiwndgennr auhc sda elntbSseeuvrtar gwe dnu wazr chrenslle als se isch iEen inistieenBhwse mi pS,rto baer eben ,ieen ide rnu estenel enhuamsnA ktn,ne sda hacu hcdHeaoca gIor v,oPeirc red ned Wge umz orgEfl tmi reien fiehcnean Fomelr itecbehbr:s ein iSlpe inngewen will, smus rungieghr ines als red nEi neH,gur edr mi kcblgineuA zu hneelf hi.netcs sWa nhac edn dbenie gedrsnietnebe fognEelr eeggn enseruvekL nud ni dre eimvrbNeemtot cheshgene i,st kre.nie asDs die haasftncMn afu chtlecehs ahnPes im pieSl eenik tnroAtw nfed,ti tehzi sihc dmsteei wei ien orter ndFae udhrc ied evnaengegrn vire neagi.ederNl mA mtgsaaS duetera es nazge 63 deSnnkue sib cerviPo ncha emnie htpanoktasrlae ritetdn tileerV dun mi hscsuttlcbnaSish ied seAuitz meehnn sneis.emtEu enerda ine esdnaer Atueernft lsa Mhfacntnsa sti s,ad swa sCirh hmidctS rtofrd.e rE tnnne se enunretuGg,dnd äbniughnga nov iEe,srsnenbg wie er ttoebn. erD rde gsthinK ctvfsährer rov dem eeigntuh uellD in igenEhn nde onT. dwnere rnnwnagdie nindcs,tehee mit mew irw ucdhr dei iaonsS heeng rtiphcs re ,sua swa ewi enei hgunrDo lg.nikt loSl erdJe in dre ahMnntscfa setht tnoafr hnco tnrue ugBte.baochn nov eNma doer hteeritctsnur etmc gdnS.eiGh nwhecnngniSe tentseatr ide gntsihK asreltsm in eerdsi asSion mti enier Nach edr nvo cNio rurBnea llsbaad hcau lorKa sikiMc nach ftas ogwazenimriet esVseunagpluerzt sfua ktParet reD ioPnt uGa,rd emd im Okboetr arSchnube im nerenttf newdre s,etsmnu ehtst cwzsennihi driwee llvo im Trgniian dun ma .19 eDezmreb gnege radnbeoPr nies Coambcke ienf.er nFnied ebied cRhüerkerk cshar dne csluAss,nh nerewd eid sihnKtg snstseteäp Mteit aruJan ndenhecites wer zu veli na Bdro t.is Bis hniad eid ePoebtzir - für al.le

Nürnberg-Spiel wird auf 2. Januar verschoben

Das Heimspiel der Knights am kommenden Samstag gegen Nürnberg findet nicht wie geplant statt. Das hat die Liga gestern bestätigt. Nach zuletzt mehreren positiven Coronafällen in der Mannschaft fand bei den Mittelfranken bis zum Wochenende immer noch kein reguläres Mannschaftstraining statt, da Spieler noch unter Quarantäne standen. Das für heute geplante Heimspiel der Nürnberger gegen Paderborn wurde deshalb ebenso abgesagt wie die Partie am Samstag in Kirchheim. Ein Ersatztermin steht bereits fest: Die Begegnung wird am Samstag, 2. Januar, nachgeholt. Spielbeginn in Kirchheim ist um 19 Uhr.

Die Nürnberger sind eines von drei Teams in der Pro A, die bis zum neunten Spieltag am vergangenen Wochenende coronabedingt erst fünf Begegnungen ausgetragen haben. Die wenigsten Spiele bisher haben Hagen (3) und Tübingen (4) absolviert. Die Knights bestreiten heute in Ehingen ihre neunte Partie. bk