Basketball

Knights verlieren ihren Center

Basketball Wegen einer Knieverletzung wird Ed Morrow in die USA zurückkehren und nicht für Kirchheim auflaufen können.

Ed Morrow wird diese Saison nicht für die Knights spielen. Foto: Kilian Filip

Kirchheim. Knapp einen Monat vor dem ersten Saisonspiel in der 2. Basketball Bundesliga hat die Kirchheim Knights eine weitere Hiobsbotschaft erreicht. Center Ed Morrow fällt mit einer Knieverletzung mehrere Monate aus und wird in dieser Saison nicht für die Teckstädter auflaufen. Die Ritter, die bereits den Ausfall von Nico Brauner (Mittelfußbruch) kompensieren müssen, bemühen sich bereits um Ersatz.

Nachdem der 23-Jährige bei den Medical-Checks bereits Auffälligkeiten am Knie gezeigt hatte, zeigten Folgeuntersuchungen eine Verletzung am Knorpel, die eine Operation notwendig macht und eine Pause von mehreren Monaten mit sich bringt. Der US-Amerikaner wird in den nächsten Tagen in die USA zurückkehren, um sich dort einer Operation zu unterziehen. „Ed hatte sich super in die Mannschaft eingebracht. Es hat uns sehr getroffen, dass dieses Ergebnis bei den Untersuchungen herausgekommen ist“, sagt Knights-Geschäftsführer Chris Schmidt. „Er ist ein toller Kerl mit beeindruckender Einstellung, der sehr gut zu uns gepasst hätte. Wir werden seinen weiteren Weg sicher verfolgen, aber zunächst hoffen wir auf einen guten Heilungsprozess.“

Die Verantwortlichen prüfen bereits Alternativen. „Der Markt an sich ist in diesem Jahr außergewöhnlich, was auch damit zusammenhängt, das die Spielzeiten in den Ländern unterschiedlich beginnen“, weiß Schmidt. „Wir prüfen verschiedene Optionen und werden dann versuchen, eine gute Entscheidung zu treffen.“ pm

Anzeige