Basketball

Nachwuchs grüßt von oben

Karlsruhe. Mit einem 67:48-Sieg in Karlsruhe haben die U16-Basketballer der SG SEK den zweiten Erfolg der JBBL-Saison eingefahren und die Tabellenführung übernommen. Gleichwohl ist dies auch Ausdruck der verfahrenen ­Situation, in der sich diese ­Gruppe der Jugendbasketball-Bundes­liga befindet. Von geplanten zwölf Partien fanden gerade mal drei Spiele statt. Die Teams aus Ulm, Ludwigsburg und Ehingen konnten aufgrund von coronabedingten Spielabsagen noch gar nicht in den Ligabetrieb einsteigen.

Das Spiel in Karlsruhe war trotz des schlussendlich klaren Sieges kein Selbstläufer. „Karls­ruhe ist ein sehr physisch spielendes Team und hat uns damit das Leben schwer gemacht“, so Wenzel. Der Sieg wurde entsprechend erst im letzten Viertel zementiert, als die SG mit einem 8:0-Run zum 62:46 keinen Zweifel daran ließ, dass sie die beiden Punkte aus Karlsruhe mitnehmen möchten.

Das nächste Spiel der SG SEK ist für kommenden Sonntag, 1. November, um 13 Uhr in der Sporthalle Stadtmitte geplant.bs

SG SEK: König (7), Volz (7), Scott (2), Negga (1), Jackson (7), Sziede (9), Failenschmid (2), Silvestru, Mounier (11), Seggio (12), Paqarada (9), Cal

Anzeige