Basketball

Noch immer Herr über das Geschehen

Basketball Die knappe Niederlage in Hagen fuchst. An den Chancen der Knights auf den Einzug ins Finalturnier hat sich allerdings wenig geändert. Von Bernd Köble

Defensiv wach: Till Pape (links) und Tidjan Keita nehmen Hagens Marcel Keßen in die Zange.Foto: Jörg Laube
Defensiv wach: Till Pape (links) und Tidjan Keita nehmen Hagens Marcel Keßen in die Zange.Foto: Jörg Laube

Welcher Trainer hat sie nicht schon einmal aus der Mottenkiste gekramt? Die alte Binsenweisheit, wonach man mit Defense Spiele gewinnt. Seit Samstag ließe sich aus Kirchheimer Sicht ergänzen: Ohne Offense verliert man sie. Das Leistungsgefälle ...

omv nniee muz aednenr dEne dse fllsdipeeeS istthc im noemMt ins ug.Ae ieisnoStaw eigenl die htnKisg uaf azPtl evir der mTase ni der Pro A. nI ned eaenrnvngge deir epnielS eeeliztrn dei teritR mi cntiSth nsgerldail rnu 07 ketPnu. Diatm ealsns hisc peSiel lsbset annd cwhser ee,nnwngi ennw das Mseser in der eengnie nishzewc nde k.tctes So wei ma g.taSmas

loo C eblbien sit sad aarntM ovn rKehismcih oachC roIg Pricove udn nvo nesien unsgJ wtretrae er eborfnaf aesed.bsl nEei ndhhfueezareei rvisefiOfKen-s fldseanlje tabru reciPvo sed tinch den fh.cSla eedwri resseb ttlaeu neesi tceshchil se.anAyl tis lolS xin spsie.atr asW hrwesc uz nwgedlieer its. Ob es hanc edm .01 plrAi hiKrcehmi tmi ned sayfl-ofP ettrigehw,e eesihctnden nhoc remmi edi shnKigt dun onsts e.eikrn Mit ziew Ptkneun in eaHgn udn rneie Trreire gadNilreee am iMtohcwt ni äwer sda aTehm uhcdr we.eesgn So hctbuar die oir-PpTrucvepe uas dne eeivdneerlbbn idre lipeSen honc weiz eige,S mu ufa dre rihcnsee ieSte zu .seni ldgsineArl nur d,nna otllse rrgeVofle iTrre eall eneis hscse hcno eeundaeshnts ggengnneeBu .nwnegein Dnna ideeb Mncfsenantha pctuknglhei ndu red tdkerei clgihereV irefgf nesutnzug edr hg.sniKt

htiNc aebr here uhiaierhhlnscwcn, zmlau ufa midsee nnlega geW edr honc reenGg wie ktcsRoo dun emaehveBrnr ln.uear lisAerndgl iwrd die idaZreeegl hauc rüf eid inKtshg uz emiken reniarT tiM meerhnrBeva am magsatS ndu erneLvueks niee ocheW waertn eiwz Scrhei.gewtwhec itmaD tsi incth sasd es ma ettenzl teaSligp hsuueza genge Ksrruhael uz nemei eethcn sldnpEie mu eid yfflso-aP tok.mm sWa eriKicmhh itrhpsc: Nnue Hmsegeeii ni eoFg.l iDe etlzet Neaelrgide ni riegnee lHale idertat mov .5 zebrDmee evegerngnan heJa.sr Da bga es nie 3:875 geegn e.ncnnwgnShie esucah cnthi fua ied agst lebahds rStKnitopeh-gsfhc rCish Sht.icdm ahnbe conh zewi mpesHeiile dnu lnela nu,dGr eesurn eSire

D biae es lsiladrneg tcw,hgii imt med eseBnt fnaauuelf uz dsa der edarK ideretz itb.ehgr anrAdes Kdrtnhaor sit vro ealml gegne ngGeer wei amBvrneheer udn vesLureenk umka uz eezte.rsn hcuA ennw Mxa hMayno,e dre am gamtasS ni aHgen ensi weteisz ouloelbbDeuD- ni isdree nSisoa ,lzeertei an niedbe enEnd sde sFeled zireuzt der nanM eib end rcireiehhnKm i.ts hardrnoKt meusts am sagtSma wnege eeirn glrhucr,Seeptlnlu edi re sich mi rTinngia gueegnzzo tah, nsse.ap Ob es agtsmaS ec,itrh sti ilghr.caf eäwr ernom iwtcigh tsga nise .aiTrnre lasFl ntihc es eredna chtri:ne iTll peaP ilewe,sesispebi erd na rervmheBane zttor giedlNaree tzeuztl sbeet Engnnerireun mI inHepils war er mti 31 nkteuPn dnu zenh Rdueobns enier dre kteclicbiLh fau enStei erd .Ktsnihg

Gegen Bremerhaven sind die Bären los

Im Heimspiel am Samstag gegen die Eisbären aus Bremerhaven hoffen die Knights erstmals wieder auf volle Ränge. Wenn schon Lockdown, dann wenigstens stumme Anhänger, die Geld für eine gute Sache sammeln: Teddybären in gelben Knights-Trikots sollen am Samstag anstelle leibhaftiger Fans möglichst zahlreich auf der Tribüne sitzen. Jeder, der will, kann für 25 Euro seinen Stellvertreter in Bärengestalt in die Halle schicken und damit Gutes tun.
Die Teddys tragen den Namen des jeweiligen Spenders auf der Brust. Das so gesammelte Geld geht im Anschluss an gemeinnützige Kinder-Einrichtungen im Landkreis. Bestellen kann man die Bären solange der Vorrat reicht bis einschließlich Freitag im Fanshop unter shop.kirchheim-knights.de, per Mail an gs@kirchheim-knights.de oder telefonisch unter 0157/33780570. bk