Basketball

Richie Williams ist zurück

Basketball Die Knights überraschen kurz vor dem Saisonauftakt mit der Verpflichtung ihres Ex-Spielmachers. Karlo Miksic droht eine längere Pause. Von Bernd Köble

Nach vier Jahren zurück in Kirchheim: Richie Williams hilft den Knights als Spielmacher aus der Klemme. Foto: Michael Schwartz
Nach vier Jahren zurück in Kirchheim: Richie Williams hilft den Knights als Spielmacher aus der Klemme. Foto: Michael Schwartz

Turbulenter und unberechenbarer hat wohl noch keine Basketballsaison in der zweiten Liga begonnen. Was im Moment noch gilt, kann in ein paar Stunden bereits überholt sein. Nicht an allem ist Corona schuld. Der überraschende Ausfall von Karlo Miksic hat die Knights in diesen Tagen noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden lassen. Die Nachricht von der jüngsten Neuverpflichtung ist eine faustdicke Überraschung: Richie Williams, als Point Guard über Jahre hinweg eine der auffälligsten Figuren in der ersten und zweiten ...

iLga dnu ni erd inSaso 2501/61 eid gtsiKhn mi s,aiEntz tsi tsei tnesrge netur red eTk.c

'' geaSetrefcoktereo,tnl1 t-Sc(lnyr ret,u wt":d'{i"h hh3tge",":i00 520, "no"sien:mid 3[0[,0 ]250], :beimol"" e Da}s'ef) rl ; d:nrGu iksicM smsu ustern se,reMs ilew nuabrehcS mi asl lFego enesi curBsh vro rive ehJran rmoeeblP etbir.ene emD netKrao, dre nhca edr rlntVgeuez von coNi eruraBn lsa hlcaeierSpm sgtteez ar,w dhtor eefsablln neei uaP.es auhDrdc nzawg eid hiehnno enagtepnasn itoiSnuat auf dre taerelznn niitPoso zum aHedlnn. iBe edn tgsiKhn sti mna sasd dre ealD mit Wllmsiai tdsneazu a.mk habne irw errmhee nOpiot,en je medhcna ewi edi osSani dun iwe lhsnecl seneur tznlVteree gsta cSrhotpfe Crsih S.thcmdi

ilaslm Wi, erd tmi nerie rettvheeiar und einlemFatvari tsi, kma asl enger rtueVtrrea des gadlimena dHoashceca aileMhc iMa im 5102 mzu tenesr lMa acnh rKihch.mei iDe uilhtpenrVcfg gatl uahc madsla sal ßgeor eDr Sprieel eds hrJase 3102 ni dre orP ,A dre Vcetha, ruFktfarn dnu ageHn huca sgitkreslas pselt,ie ekcnttliewe csih ni rehhmicKi ni ieZt umz uiPnig.lbsbluikeml snnciezwhI its smliWila 33 earJh t.al sDsa er als rhtzinSperpeei fua med oruCt conh mremi ien tGrue sit, dovna tsi edr achHcadeo voirPec hta hin na eisnre zltenet anitSot mieb sinnenchif tirseEnilstg in eHiknsli .oehbactebt tsi ni eedrblednn aeufsgrnsV und wra rde tnuutnetirsme rdeLea in irene gut ieiensrrotang atsg S rlte.nole anrureB udn iMiskc nud ltnohas den lsuncshAs n,fdnei asu dre teiobmolsoprniP im aaeiuuSpbfl ien xLblmupuerso ndeerw. uZlma ide ugVnitepfcrlh inere ucrfhNstcawkah nhoc autetshs nud mti Ejhial di,tnkarSlc red in erd eteguirrnobV las rfhtNloee enrapsngi ndu bieda eenin elosnid irEcdnuk eiwhizcnns laenbefsl etnru ergVtra s,hett wnen cuha unr üfr die kennmmeod bidene e.Mtaon jaElhi tsi rde Berurd ovn odDnmes ,tdkiSnaclr erd edi sKtginh asl uenngtiokardodrJo ttäig st.i caNh emsnie nAgbga ovm eellgCo ecenhsdit re sich rüf neie ulBsaedbusnfgriu ndu gelet enei Sapsulpeei ee Wi.nr ewi lnega eiTl der atMhcnafns bbtl,ie siChr dmcStih .nfofe wir cihnt ,ewsisn wie csih ied negiD ,ninectekwl ntessmu irw xleleifb gsat e.r erd gejnztei nib ihc serh eudizr,fne leiw es sun rimSuepal ndu irw tcaichflwtrshi tinch sin ioskiR genhe

Am Dienstag Auftakt gegen Jena

Die neue Saison in der Pro A beginnt für die Knights am Dienstag um 20 Uhr mit dem verschobenen Heimspiel gegen Science City Jena. Das hat die Liga gestern entschieden. Weil die Quarantäne für die Ritter erst um Mitternacht zum Freitag hin endet, hatten die Kirchheimer um weiteren Aufschub gekämpft - erfolglos.

Vier Tage Vorbereitung sind aus Sicht der Liga ausreichend. In Kirchheim sieht man das anders. „Wir jammern nicht, aber die Situation ist extrem schwierig,“ sagt Headcoach Igor Perovic, der mit einer Mannschaft ohne Rhythmus und mit einem neuen Spielmacher starten muss. Er fürchtet zudem die erhöhte Verletzungsgefahr für seine Spieler nach der langen Pause. Einzelne Akteure wie Till Pape oder Tim Koch, die mit Beschwerden schon vor Beginn der Quarantäne pausierten, gehen nun nach fünfwöchiger Trainingsunterbrechung ins erste Spiel.

Was Sportchef Chris Schmidt am meisten ärgert: Das Gesundheitsamt beharrt auf der Frist bis Mitternacht. „Würde die Quarantäne nur vier Stunden früher enden, würde das am Risiko überhaupt nichts ändern, aber wir hätten ein Mannschaftstraining mehr,“ sagt er. Unklar ist, ob das Spiel vor Publikum stattfinden kann. Die Knights haben ein neues Hygienekonzept für 98 Zuschauer erarbeitet. Darüber entscheiden muss jetzt die Stadt. bk