Basketball

Ritter gehen an der Ostsee baden

Kampf um jeden Zentimeter: Kevin Wohlrath (am Ball) und die Knights lieferten sich mit den Rostockern ein knappes Duell. Foto: Sylvia Funk

Basketball Die weite Reise nach Rostock hat sich für die Kirchheim Knights nicht gelohnt. Die Ritter verloren gestern Abend ihr Zweitligaduell bei den Seawolves mit 68:71 (21:22, 17:18, 12:13, 18:18). Die Entscheidung zugunsten der Hanseaten fiel erst in den letzten Sekunden, nachdem Keith Rendleman und Tim Koch jeweils mit einem vergebenen Dreier den Ausgleich und damit die Verlängerung für die Knights verpasst hatten. Topscorer der Partie wurde Rostocks Tony Hicks mit 20 Punkten, bester Kirchheimer war Dajuan Graf (18). Nächster Gegner der Knights sind am kommenden Samstag die Uni Baskets Paderborn, vergangenen Samstag 114:95-Sieger gegen Karlsruhe. Spielbeginn in der Kirchheimer Sporthalle Stadtmitte ist um 19 Uhr. pet


Anzeige