Basketball

Schwenningen bleibt ein Problem

Basketball Gegen Tübingen sind die Knights am Freitag mit einem blauen Auge davon gekommen. Beim gestrigen 63:74 gegen die Panthers rächt sich eine erneut schwache zweite Spielhälfte. Von Bernd Köble

Woran hat‘s gelegen? Dieser Frage werden sich die Knights in den nächsten Tagen im Training stellen müssen.Foto: Tanja Spindler
Woran hat‘s gelegen? Dieser Frage werden sich die Knights in den nächsten Tagen im Training stellen müssen.Foto: Tanja Spindler

Es bleibt dabei: Kirchheims Zweitliga-Basketballer können gegen Angstgegner Schwenningen auch in dieser Saison nicht gewinnen. Dabei sprach in der zweiten Partie des Doppelspieltages am gestrigen Sonntag in der Sporthalle am Deutenberg lange Zeit viel für den ersten Kirchheimer Erfolg gegen die Panthers. Nach einer verdienten 35:29-Führung zur Halbzeit gaben die Knights jedoch wie schon am Freitag gegen Tübingen das Spiel nach der Pause aus der Hand. Diesmal nutzte der Gegner seine Chance und entschied nach dem Sieg ...

im Hiislnep huac dne ndirtkee ichlegeVr idbere tnafaMenhcsn sich. iDe Kehirehcrim lflnea dhradcu ni dre belelTa fau ztlaP erniht eLueseknrv

e(lyr'Stekct e-ef'erl ono1cr,gtSnta te,ur "{:"whdt'i te0:hig3""h0, ,520 in:oes"dinm" [30,[0 0]2]5, ""ebolmi: bhaen uz neeni Gang sumste cdacg-esohKatinHh Igro ircePov am atiFrge hanc edm anpkpen gm8e0ise:H5i-9 gegne Teiübgnn snetleltsfe. vPersoci izaFt :sauadr eennnSchgiwn iwr sun asd ticnh eDi tisghnK bengeign nde henicgel Fhreel dechnon udn cvPeroi elehbit :erthc In der iwnteze enetwde hcis ads ttlBa. iDe r,ePnhats vro erd uPaes rhucd inee vaggiesesr hrimKerecih Dnivseeef snhureicvtre nud nerenboid heon aednnf ned gWe sin Seipl dnu rih rSaursenvelttbe dere.wi nellA vnoar Ntea Bi,ttr erd imt ensein eriv reiDern in itscsdhieeedlnneepn hnPesa nde ritgich hwe tat. Efl Pknute mi hlgacdgusrnchsSu ginnge auf sda Kootn eds mrs-ineU,arSeAk dre rhcfmeah tim lfbauA edr tlcSkhoco sin Srzceahw r.taf

Afu Krhiermiche tieSe rwa dei wtzeie nov ilveen ülFnehfrwe nud dviudneilnlie Flne,ehr edi ermmi reiwde uz uBtrlnvlelsea sDsa hewsnSecnnign hacoC nAel ceVlic ahnc edr uePsa uaf ieen gnnitnedgiveoZure letmslteu, eseiwr ihcs asl rlkuge gcShchz.au eeWdr ieiRhc iiamlsWl ored oaKlr iiMkcs cnoh emd am regatFi so Noic urraenB ganlge es, ni der shhcaulepssS Rehu dun ungndrO ins Kcremhiihre lieSp uz ibnn.egr mA dnEe whcdsenan edn teirRtn dnan huac sedunzseh ied dei gaetsGebr hsuetaugr sin pieSl nghee knnent,o keterm mna edn Genäts ads eDllu ma eirgatF ni ned stmleusuhciSnn tueiclhd Dn.assa edi Kgihtns die nguBngege sib uzr sstilucmnuheS pnsdnena lahnte nnoetnk, lga tafs an Mxa Monya,eh nggee sedsne tenumr rKbo edi negeihncrwSn sda etsgame Slpie reüb eikn tlMiet deanf.n iMt 12 Puenntk udn unne nbeRusdo war re edr naMn eds nstaziE aht uhtee gm,mtetis aber am enEd htntae irw inhct rhme ide re,eEgin zu emsuts ishrC tidSmtch anhc eilsSschlusp l.sefstlente hta sda ersh gtu thea.cmg aDs igrbenEs ist oencdnh ehsr tbreit üfr u,ns weil teuhe mreh dinr

Genger am ekneomnmd maSgast dsni ide rsalaitdGo uas irreT. sDa ilepS in rde rKhcrehiime lSlprheota eitatttSdm etnngib mu 19 Uhr.