Basketball

VfL-Vierte auf dem Gipfel

Basketball Kirchheims Kreisligateam übernimmt nach Sieg Platz eins.

Kirchheim. Zwei gute und zwei eher schwächere Viertel - das reichte der vierten Mannschaft der VfL-Basketballer zum 71:55 gegen die TSG Ehingen II und zur Tabellenführung in der Kreisliga Nord.

Erstmals mit den Leistungsträgern Andreas Melzer und Paul Howard, die nach Trainingsrückstand allerdings von der Bank kamen, konnte Coach Niko Aslanidis das erste Heimspiel der Saison angehen. Der VfL legte los wie die Feuerwehr - die recht spät in der Sporthalle Stadtmitte aufgekreuzten Ehinger waren noch gar nicht richtig anwesend, da stand es schon 19:5 (11.). Dann aber schaltete der VfL einen Gang zurück, der Rest des Spiels war auf Augenhöhe. Vor allem unter dem Korb hatten die Gäste Vorteile - Aslanidis: „Ehingen hat sich sehr präsent unterm Korb gezeigt.“ So ging das zweite Viertel 15:20 verloren (31:25). Doch wirklich in Gefahr kam der VfL nicht. Aslanidis konnte problemlos alle elf Spieler aufs Feld bringen, und am Ende stand der 71:55-Sieg, die Tabellenführung nach zwei Spieltagen, aber auch die Gewissheit, dass noch viel Luft nach oben ist. ut

VfL Kirchheim IV: Allgaier (4), Bantlin (4), Gaub, Gauckler (6), Geiger (24/1), Görs (2), Honecker, Howard (13), Melzer (9/1), Pfizenmaier (3/1), Schaufler (6)

Anzeige