Fussball Bezirksliga

Blau und Gelb teilen die Punkte

Dennis Weger (14) bejubelt die SGEH-Führung zum 1:0. Am Ende trennten sich die Älbler und der VfL 2:2. Foto: Markus Brändli
Dennis Weger (14) bejubelt die SGEH-Führung zum 1:0. Am Ende trennten sich die Älbler und der VfL 2:2. Foto: Markus Brändli

Fußball-Bezirksliga Das Derby zwischen dem VfL Kirchheim und der SGEH hat keinen Sieger gefunden. Vor rund 200 Zuschauern trennten sich die in gelben Heimtriktos spielenden Teckstädter und die blauen Älbler am gestrigen Freitagabend im Stadion an der Jesinger Allee mit 2:2 (1:2). Für die aufstiegsambitionierten Kirchheimer wars ein Rückschlag, zumal sie gegen taktisch gut eingestellte Gäste von der Alb kaum Mittel fanden. Bezeichnenderweise fiel der Kirchheimer Treffer zum 2:2-Ausgleich per verwandeltem Foulelfmeter durch Samuel Bosler (80.). Zuvor hatte die SGEH nach einem VfL-Eigentor durch Ammar Memic (15., SGEH-Jubel im Bild) und einem Treffer von Dennis Oswald (36.) bei einem VfL-Tor von Mekdus Colic (25.) 2:1 in Führung gelegen. Negativer Höhepunkt der Partie war die Rote Karte für SGEH-Kicker Dennis Owald nach grobem Foulspiel (65.). pet


Anzeige