Fussball Bezirksliga

Gneiting rettet dem TVN den Sieg

Fußball Neidlinger feiern im Nachholspiel der Bezirksliga in Rechberghausen einen umkämpften 2:1-Erfolg.

Rechberghausen. Zweiter Sieg im sechsten Spiel. Fußballbezirksligist TV Neidlingen ist per 2:1-Auswärtserfolg im Nachholspiel beim FC Rechberghausen der Befreiungsschlag gelungen und kletterte von Platz 13 auf zehn.

TVN-Spielertrainer Patrick Kölle wusste nach der Begegnung, bei wem er sich zu bedanken hatte. Schnurstracks lief er nach dem Schlusspfiff auf seinen Torwart Christopher Gneiting zu und beglückwünschte ihn zu seiner Parade in der letzten Spielminute. Zuvor war der Rechberghausener Manuel Tamas auf der linken Angriffsseite alleine auf das Neidlinger Tor zugestürmt, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Gneiting. „Es war wichtig, dass wir auch so ein Spiel mal gewinnen“, freute sich Kölle über den „dreckigen“ Sieg.

In der ersten halben Stunde waren die Neidlinger das klar bessere Team und gingen durch Fabio Latzko früh in Führung (6.). Danach verpasste es der TVN, ein weiteres Tor nachzulegen. Mit einer sehenswerten Einzelleistung gelang Rechberghausens Nico Kuttler der zu diesem Zeitpunkt etwas glückliche Ausgleichstreffer (33.). Danach hatten die Gäste bei Großchancen von Adrian Richter (27./Querlatte) und Alexander Ignatiev Glück, nicht in Rückstand geraten zu sein. Noch vor dem Seitenwechsel gelang TVN-Spielertrainer Patrick Kölle per Kopf die erneute Führung (41.), die die Neidlinger in einer ereignisarmen zweiten Hälfte clever verwalteten.

„Müssen den Sieg vergolden“

Bereits am morgigen Sonntag geht es für den TVN mit dem Heimspiel gegen den TSV Neckartailfingen weiter. „Da müssen wir den Auswärtssieg vergolden“, fordert Patrick Kölle, der den Erfolg in Rechberghausen allzu gerne als Trendwende verbuchen würde. „Wir müssen jetzt endlich wieder für einen längeren Zeitraum in die Spur kommen.“ Klaus-Dieter Leib

Anzeige